Reisemagazin: Ihre Inspiration für den nächsten Urlaub


Urlaub in Deutschland > Reisemagazin > Die zehn schönsten Strände der Nordsee

Die schönsten Strände an der Ostsee

Die zehn schönsten Strände der Nordsee

Sie wollen Sand zwischen Ihren Zehen und die Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut spüren? Sie sehnen sich danach, salzige Küstenbrise auf einem langen Spaziergang durch die Brandung einzuatmen? Wozu tief in die Tasche greifen und weit reisen, wenn doch all das so nahe liegt? Beinahe direkt vor Ihrer Haustür, in Ihrer Heimat, können Sie an der Nordsee relaxen. Egal ob Trendsportler, Familienmensch, Romantiker, Hundebesitzer oder Naturliebhaber: für jeden hat die Nordsee etwas zu bieten. Wir stellen Ihnen die zehn schönsten Strände der Nordsee vor. Sie müssen nur noch Badelatschen, Schwimmsachen sowie Proviant einpacken und ab mit Ihnen an die Küste!

1. Einer der schönsten Nordseestrände: der Lister Ellenbogen


Unumstritten zählt der nördlichste Punkt Deutschlands, der Lister Ellenbogen, auf der nordfriesischen Insel Sylt zu den schönsten Stränden Deutschlands – und das nicht ohne Grund: Mit seiner Naturbelassenheit, den wenigen mit Reet bedeckten Häusern, den maritimen Leuchttürmen wie auch seinem breiten und feinen Sandstrand erobert er die Herzen seiner Besucher. Wie aus einem Bilderbuch entsprungen, erstreckt sich die Halbinsel der Nordsee hinter einer Dünenlandschaft mit freilaufenden grasenden Schafen. Das Naturschutzgebiet auf Sylt hat eine umfassende Artenvielfalt an Vögeln und Robben zu bieten. Kein Wunder, dass Sylt zu einem der schönsten Urlaubsorte an der Nordsee zählt.


Sie erreichen die Ellenbogenspitze über eine fünf Kilometer lange Panoramastraße. Um diese mit dem Auto befahren zu dürfen, müssen Sie eine Mautgebühr von sechs Euro bezahlen, da sich das Gebiet in Privatbesitz befindet. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß, die Wanderung beträgt sechs Stunden, ist der Zutritt kostenlos. Egal für welche Anreise Sie sich entscheiden, der Weg lohnt sich alle mal. Da der Lister Ellenbogen bis weit in die Nordsee hineinragt, ist am Strand mit tosenden Wellen zu rechnen. Das macht den Ort auf der Nordseeinsel Sylt zu einem Paradies für Kite- und Wind-Surfer. Aber Achtung! Auch wenn die Wellen verlockend nach Badespaß aussehen, ist dringend vom Schwimmen und Plantschen abzuraten! Da am Lister Ellenbogen das Wattenmeer auf die offene Nordsee trifft, entstehen gefährliche Tiefenströmungen.

Nordstrand auf Borkum

2. Nordstrand auf Borkum – den Nationalpark Wattenmeer entdecken


Sie wollten schon immer einmal Seehunde in freier Wildbahn erleben? Dann ist der Nordstrand der Insel Borkum Ihr ideales Reiseziel! Vom feinen Sandstrand können Sie die putzigen Tiere schon in der Ferne erkennen – wem das nicht nah genug ist, kann die kommt den Seehunden bei einer Strandwanderung zur Seehundbank ganz nah.


Die Anreise auf die Insel erfolgt über Emden von wo aus Sie mit der Fähre nach Borkum gelangen. Ihr Auto stellen Sie, auf der Insel angekommen, kostenfrei auf dem öffentlichen Parkplatz der Feuerwache ab - Von dort aus trennen Sie nur noch wenige hundert Meter von dem beeindruckenden Strand an der Nordsee. Alternativ können Sie auch mit dem Bus zum Strand fahren, der Sie bis zu einer Haltestelle unmittelbar vor dem Strand bringt.


Der feine Sandstrand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Im Gegensatz zum Lister Ellenbogen können Sie an diesem Strand bedenkenlos baden, da die Sandbank des Borkumriffs die Brandung fernhält. Der perfekte Strand also für einen Urlaub an der Nordsee mit der ganzen Familie! Auch Beachvolleyballer, Surf- und Kite-Sportler kommen am Nordstrand auf ihre Kosten!


Unser Tipp: Wenn Sie schon einmal durch Emden reisen, um auf eine der ostfriesischen Inseln zu gelangen, sollten Sie auch in Emden nächtigen, beispielsweise im Upstalsboom Parkhotel. Für ein Venedig- oder Amsterdam-Feeling müssen Sie nicht das Land verlassen. Grachten gibt es auch in Emden. Erkunden Sie die Stadt auf einer Bootstour durch die insgesamt 250 Kilometer langen Wasserstraßen der Stadt.

3. Ostfriesische Familienabenteuer am Strand Bensersiel


Das ostfriesische Nordseeheilbad Bensersiel hat nicht nur einen der schönsten, sondern auch einen der gepflegtesten Strände an der deutschen Nordseeküste zu bieten. Um an diesem adretten Privatstrand ausspannen zu können, zahlen Urlauber hier einen geringen Strandeintritt – Nutzung des Freibades und der Spielelandschaft inklusive. Sie erreichen den Strandabschnitt mit dem Bäder-Bus. Dieser verkehrt stündlich ab dem zehn Kilometer entfernten Bahnhof Esens. Die Fahrt dauert zehn Minuten.


Der feinsandige Strand ist mit Strandkörben, die Sie für mehr Privatsphäre mieten können, bestückt. Das sehr flache Ufer und seichte Wasser sorgen für ruhiges Schwimmen. Für Familien punktet der Strand zudem mit einem Abenteuerspielplatz. Dort können Ihre Kinder rutschen, schaukeln, klettern oder Sandburgen bauen. Auch hat der Strand Volleyballfelder zu bieten. Bei Ebbe oder zu kaltem Wasser können Sie sich im benachbarten Meerwasserfreibad Bensersiel austoben.


Unser Tipp: Machen Sie einen Abstecher nach Carolinensiel und wagen Sie eine Zeitreise zurück ins 18. und 19. Jahrhundert. Die historische Kulisse bestehend aus Plattboden-Seglern und typisch friesischen Gebäuden erzählt Bände über die Geschichte des ehemaligen Siel- und Handelshafens. Vom ruhig gelegenen Hotel Haus Friedeburg ist der geschichtsträchtige Hafen gut zu erreichen. Von Carolinensiel aus ist es nur ein Katzensprung zum Wangermeer, einem 100 Hektar großen Freizeitsee, in Hohenkirchen. Unzählige Vogelarten leben dort. Ein perfekter Ort für den Trend Birding! Übernachten können Sie im Dorf Wangerland.

Topangebote: Schöne Strände der Nordsee

3,5 Sterne Dorf Wangerland

Deutschland / Nordseeküste / Hohenkirchen

Weiterempfehlung 91,2%

3 Sterne Strandhotel Dagebüll

Deutschland / Nordseeküste / Dagebüll

4,5 Sterne Best Western Premier Alsterkrug Hotel

Deutschland / Hamburg / Hamburg

Weiterempfehlung 98,5%

dertour.de

4 Sterne Upstalsboom Parkhotel

Deutschland / Nordseeküste / Emden

Weiterempfehlung 96,2%

dertour.de

3 Sterne Haus Friedeburg

Deutschland / Nordseeküste / Carolinensiel

jahnreisen.de

4,5 Sterne Upstalsboom Landhotel Friesland

Deutschland / Nordseeküste / Varel

Weiterempfehlung 67,5%

dertour.de

4 Sterne Bio-Hotel Miramar

Deutschland / Nordseeküste / Tönning

Weiterempfehlung 87,5%

Strand Perlebucht

4. Perlebucht: Gezeitenunabhängiger Badespaß trifft eine Nacht unter den Sternen


Die vor der Küste Büsums künstlich angelegte Insel ist mit einer windschützenden Dünenlandschaft ausgestattet. In den großen naturbelassenen Gebieten der Nordsee mit salzwiesenartiger Vegetation können Sie entspannen und die salzige Meeresluft einatmen. Die Insel bildet je zwei tideunabhängige Bade- und Wassersportbecken. Toben Sie sich mit Tretbootfahren, Wind- und Kitsurfen aus! Highlight: Verbringen Sie eine Nacht in einem der Büsumer Schlafstrandkörbe. Schlafen Sie unter dem Sternenzelt zu entspannendem Meeresrauschen ein und erleben Sie die Natur mit all Ihren Sinnen! Beachten Sie: Die Einrichtungen auf der Watt’n Insel stehen von Oktober bis April wegen der Sturmflutsaison nicht zur Verfügung!


In der Familienlagune Perlebucht ist der Name Programm: Trampolin, Hängematten, Klettergerüste, Schaukeln, Grill- und Picknickplätze, Beachvolleyball- sowie Beachsoccer-Felder und vieles mehr hat die neu gestaltete Watt’n Insel des Nordsee-Heilbads Büsum zu bieten. Bei Ihrer Anreise parken Sie am besten kostenlos auf dem Großparkplatz P1 und spazieren von dort aus fünf bis zehn Minuten zu Fuß zu der Familienlagune. Die Kleinbahn Krabben-Express bringt sie mit einer Büsumer Gästekarte zur Bucht. Weitere Parkplätze gibt es direkt an den Eingängen zur Lagune und Nordseestraße. Diese sind allerdings kostenpflichtig.

 Juist – die längste Sandbank der Welt

5. Juist – die längste Sandbank der Welt


Wer die Ruhe und ausgedehnte Strandspaziergänge durch unberührte Natur genießen und einfach nur den Möwen sowie dem Meer lauschen möchte, ist am Strand von Juist genau richtig. Die Insel erreichen Sie mit einer Fähre vom Festland. Vom Hauptort der Insel ist es nur ein kurzer Spaziergang zu dem Strand, der sich über den gesamten nördlichen Teil der Insel erstreckt. Deswegen ist der Strand auch bekannt als längste Sandbank der Welt. Sie können sich einen der in kleinen Gruppen verteilten Strandkörbe mieten oder sich auf den langen Strandabschnitten dazwischen sonnen und Sandburgen bauen. Die längste Sandbank der Welt ist so weit, dass sich selbst in der Hauptsaison abgeschiedene Orte am Strand finden lassen. Stellen, an denen Sie sich beinahe einsam fühlen.


Beachten Sie, dass die Fähre sich nach den Gezeiten richtet, weshalb sie höchstens nur ein bis zwei Mal am Tag verkehrt. Außerdem ist Juist eine autofreie Insel. Sie können also direkt ohne Auto anreisen.

6. Entspannter Strandurlaub für junge Familien in Butjadingen


Haben Sie schon mal was von einem Babystrand gehört? Nein? Es gibt ihn aber. Der erste Babystrand Deutschlands befindet sich auf der grünen Nordseehalbinsel Butjadingen zwischen Weser und Jadebusen. Die Rede ist vom Friesenstrand in Tossens. Vom Nordenhamer Bahnhof aus bringt sie der Strandläufer-Bus auf einer 18 kilometerlangen Fahrt zu der Familienlagune.


Auf einem Areal von 250 Quadratmetern erstreckt sich ein Paradies für Babys, welches mit der folgenden Ausstattung punktet:

  • Vor Wind schützende Glaswände
  • Sonnensegel, die Sonnenschutz bieten
  • Fein gesiebter Sand
  • Sanitäre Anlagen mit Wickeltischen
  • Piratenspielplatz und Reifenschaukeln


An der Nordsee ist der Badespaß durch die Ebbe eingeschränkt? Nicht überall! Der Friesenstrand bietet den einzigen gezeitenunabhängigen Salzwasserbadesee! Das Baden ist dort auch bei Ebbe möglich. Darin besteht der besondere Vorteil eines Tagesausflugs in diese Lagune.


Unser Tipp: Am Jadebusen bietet sich ein Trip nach Dangast in der modernen Hafenstadt Varel an. Dort können Sie das Weltnaturerbeportal Watt’nBlick besuchen, welches Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Bucht beschert. Lassen Sie sich im Upstalsboom Landhotel Friesland so richtig verwöhnen. Sollten Sie den Strand einmal gegen andere Naturschönheiten eintauschen wollen, bietet die Region Varel mit Wäldern, blühenden Feldern und alten Bauernhäusern viel Abwechslung – am besten bei einer ausgedehnten Radtour .

Bade- und Sportspaß trotz Ebbe in St. Peter-Ording

7. Bade- und Sportspaß trotz Ebbe in St. Peter-Ording


Sand soweit das Auge reicht, Salzwiesen und ein traumhafter Meerblick: Dieses atemberaubende Dünenpanorama erwartet Sie in Deutschlands größter Sandkiste, dem zwölf Kilometer langen und zwei Meter breiten weißen Sandstrand im nordfriesischen St. Peter-Ording an der Nordsee. Der Ort befindet sich auf der Halbinsel Eiderstatt. Am Bahnhof des Seebads angekommen, trennen Sie nur noch rund zwei Kilometer von der Badestelle. Diese können Sie in 30 Minuten zu Fuß zurücklegen oder Sie reisen komplett mit dem Auto an. Gegen kleines Geld ist es in der Hauptsaison möglich, sogar bis auf den Strand zu fahren.

Kaum haben Sie den Steg, der Sie durch die Dünen leitet, betreten, erhaschen Sie direkt einen Blick auf das besondere Wahrzeichen des Strandes: Pfahlbauten, Hütten auf fünf Meter hohen Stelzen, schmücken die Nordseeküste. Neben der faszinierenden Dünenlandschaft, für die allein sich ein Besuch in St. Peter Ording lohnt, hat der Strand noch mehr zu bieten: Dank der optimalen Windverhältnisse eignet er sich für jegliche Wassersportaktivitäten. Damit sich Sportler und Schwimmer nicht in die Quere kommen, ist der breite Strand in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt:

  • Wassersportbereich
  • Badebereich
  • FKK-Abschnitt
  • Hundestrand


Das Wunderbare des Strands ist, dass Sie ganztägig das Wasser in greifbarer Nähe haben, da sich die Nordsee bei Ebbe nur etwa 200 Meter zurückzieht. Und wenn es mal stürmisch wird? Machen Sie sich auf die Suche nach dem Gold des Meeres. Bernstein versteckt sich meistens im Spülschaum am Strand und wird am Strand von St. Peter Ording in Mengen angespült. Sollte Ihnen wirklich gar nicht nach Watt und Ebbe zu Mute sein, bietet sich stattdessen ein Urlaub in den schönsten Urlaubsorten der Ostsee an. Wir zeigen Ihnen auch gerne die schönsten Strände an der Ostsee.


Unser Tipp: Wenn Sie nicht genug von Hafenflair bekommen können und gerne frischen Fisch genießen, sollten Sie ein paar Nächte in Tönning im Biohotel Miramar verbringen. Von dort aus sind es mit dem Auto rund 20 Minuten bis St. Peter-Ording.

Kniepsand auf Amrum

8. Kniepsand auf Amrum: Die reine Natur auf 15-Kilometern Strand


Als ein weiterer besonders breiter Sandstrand reiht sich der Kniepsand auf Amrum in unsere zehn schönsten Nordsee-Strände ein. Wobei es sich genau genommen nicht um einen Strand handelt, sondern um eine wandernde Sandbank, die im Laufe der Jahre mit der Westküste der Insel zusammengewachsen ist. Selbst in der Hochsaison finden Sie dort noch ein ungestörtes Plätzchen.


Sie erreichen die Insel von Dagebüll aus mit der Fähre. Etwa zwei Stunden dauert die Fahrt durch das Wattenmeer vorbei an den Halligen bis nach Wittdünn auf Amrum. Vom Hafen aus sind es nur noch rund fünf Kilometer bis zum Kniepsand. Die Strecke können Sie mit dem Auto oder Fahrrad zurücklegen. Nachdem Sie die urwüchsige Dünenlandschaft mit über 30 Meter hohen Sandbergen auf Holzbohlenwege durchquert haben, wird Ihre Anreise mit einer Sicht bis zum Horizont belohnt. Mit Glück lassen sich am Strand auch Kegelrobben und Seehunde beobachten. Golfplätze, Bars und Party? Keine Spur. Stattdessen erwartet Sie die reine Natur! Eine Besonderheit der Insel stellen die kreativen Strandhütten dar, die die Inselbewohner aus angeschwemmtem Strandgut jedes Jahr zusammenzimmern.


Unser Tipp: Dagebüll ist nicht nur das Tor zur Insel Amrum, sondern auch staatlich anerkannter Erholungsort, . Insbesondere im Frühjahr und Herbst ist dort ein farbenfrohes Naturschauspiel in den Wolken zu beobachten: Tausende Rastvögel, die sich auf dem ostatlantischen Vogelzug befinden, schmücken den Himmel. Die Nähe zum Hafen und Bahnhof verlockt zu Tagestrips, die nicht nur Richtung Amrum gehen könnten, sondern auch auf die Halligen oder ins benachbarte Dänemark. Das Strandhotel Dagebüll liegt nur 20 Meter vom Hafen entfernt, direkt am Deich mit Ausblick auf das Wattenmeer.

Weiße Düne auf Norderney

9. Weiße Düne auf Norderney: Wellenreiten und Kitesurfen


Die Weiße Düne macht ihrem Namen alle Ehre: Auf der ostfriesischen Insel Norderney erwartet Sie ein leuchtend weißer Sandstrand, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Die weiße Düne hat allerdings noch unter einer anderen Bezeichnung an Bekanntschaft erlangt: nämlich als Hipster-Eldorado der Nordsee. Hipster-Eldorado deswegen, da Sie sich mit sämtlichen Trendsportarten auspowern können:

  • Slacklining
  • Beachvolleyball
  • Beachsoccer
  • Kitesurfen
  • Wellenreiten


Vom Inselzentrum sind es fünf Kilometer bis zum Strand. Die Anreise mit dem Auto ist auf der Insel grundsätzlich erlaubt. Vor dem Strand können Sie Ihr Auto auf einem kostenlosen, aber unbewachten Parkplatz abstellen.

10. Wattwandern in Duhnen an der Nordsee


Bisher haben wir sämtliche Anwärter auf den Titel des schönsten Nordseestrands vorgestellt. Trotzdem warten Sie immer noch vergebens auf das Stichwort Wattwanderung obwohl Nordsee und Wattwandern kaum voneinander zu trennen sind? In Duhnen, dem Kurort, in dem die Elbe in die Nordsee mündet, können Sie wunderbar durch den Schlick waten, Wattwürmer suchen und die weiten des Wattenmeeres genießen. Duhnen gehört zum größten deutschen Seeheilbad Cuxhaven. Vom Cuxhavener Bahnhof müssen Sie nur noch fünf Kilometer zurücklegen, bis Sie den Strand in Duhnen erreicht haben. Dafür können Sie den Stadtbus nehmen oder einfach direkt mit dem Auto anreisen und die Parkmöglichkeiten in Strandnähe nutzen.


Der Badeort punktet nicht nur mit seinem strahlend weißen Sand und blauen Meer, sondern auch mit seinem flachen Strand, der idealer nicht sein könnte für eine Wanderung durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenemeer, einem der beeindruckendsten Naturwunder Deutschlands. Wattwandern Sie bei Ebbe von Duhnen aus bis zum Leuchtturm oder zur Insel Neuwerk. Aber geben Sie acht! Sollten Sie das Watt nicht wie Ihre Westentasche kennen, kann die Tour schnell gefährlich werden, sobald die Flut kommt. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer geführten Wattwanderung.


Unser Tipp: Das Wattenmeer erstreckt sich zwischen Dänemark, den Niederlanden und Deutschland. Für mehrere Tagestrips in die unterschiedlichsten Regionen des Unesco Weltnaturerbes ist ein zentraler Ausgangspunkt von Vorteil. Dafür eignet sich das Best Western Premier Alsterkrug Hotel in Deutschlands beliebter Hansestadt Hamburg, deren Speicherstadt immer einen Besuch wert ist.

Weitere Reiseinspirationen für Sie: