Reisemagazin: Ihre Inspiration für den nächsten Urlaub


Urlaub in Deutschland > Reisemagazin > Schöne Orte in Schleswig-Holstein

Schöne Orte in Schleswig-Holstein: Must-sees in Deutschlands Norden

Schöne Orte in Schleswig-Holstein: Must-sees in Deutschlands Norden


Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland in Deutschland und begeistert Besucher mit viel Natur, scheinbar endlosen Küsten und Stränden an Nord- und Ostsee sowie beschaulichen Städten wie Glücksburg oder Friedrichstadt. Ob Wandern an der Ostsee oder Surfen auf Fehmarn, das Wattenmeer entdecken oder die weite Landschaft auf dem Rad erleben: Mit REWE Reisen erkunden Sie die schönsten Orte Schleswig-Holsteins!

Von Nord nach Süd: schöne Städte in Schleswig-Holstein


Wer Urlaub in Schleswig-Holstein macht, sollte auf seiner Tour die abwechslungsreichen Städte des Bundeslands nicht verpassen. Von „Klein-Amsterdam“ über Hafenstädte, ein UNESCO-Weltkulturerbe bis hin zu naturnahem Stadtleben: Wir zeigen Ihnen die schönsten Städte in Schleswig-Holstein. Sie sind von Ihrem Hotel in Schleswig-Holstein bequem mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen.

Glücksburg – die nördlichste Stadt Deutschlands

1. Glücksburg – die nördlichste Stadt Deutschlands


Ganz im Norden Deutschlands, in Glücksburg, befindet sich der ehemalige Sitz der dänischen Könige. Heute ist das berühmte Wasserschloss nicht nur für Liebhaber historischer Bauwerke ein Muss – wer entspanntes Kleinstadtflair erleben möchte, kann nach dem Besuch des Schlosses durch das kleine Städtchen bummeln oder stadtnah den Ostseestrand an der Flensburger Förde genießen. Für schlechtes Wetter bietet sich vor allem für Familien mit Kindern ein Abstecher in das Erlebnisbad „Fördeland-Therme“ an.

Flensburg – Hafenstadt mit maritimem Flair

2. Flensburg – Hafenstadt mit maritimem Flair


Wer Flensburg besucht, erlebt eine lebendige Hafenstadt. Es lohnt sich ein Ausflug in die Museumswerft, wo historische Frachter und Segelschiffe präsentiert werden. Beim Schlendern durch die Altstadt rund um Holm und Große Straße beeindrucken prächtige Kaufmannshäuser und -höfe im Stil der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus. Sie zeugen von der Geschichte eines stolzen Handelszentrums. Wer im Sommer einen Abstecher nach Flensburg unternimmt, kann die Stadt auf einem der zahlreichen Events im Hafen und in der Innenstadt von ihrer lebendigen und pulsierenden Seite erleben.

Friedrichstadt – ein Hauch Holland in Schleswig-Holstein

3. Friedrichstadt – ein Hauch Holland in Schleswig-Holstein


Im 17. Jahrhundert war Friedrichstadt ein wichtiges Handelszentrum. An Eider und Treene gelegen, durchziehen zahlreiche Grachten, über die kleine Brücken führen, das Städtchen. Wer an den hellen Treppengiebelhäusern durch die Gassen an den Kanälen entlangflaniert, versteht sofort, warum Friedrichstadt „Klein-Amsterdam“ genannt wird. Zu den Besonderheiten der Stadt gehört nicht nur der am Reißbrett entworfene Straßenverlauf, sondern auch die Tatsache, dass es hier Kirchen fünf verschiedener Religionen beziehungsweise Glaubensgemeinschaften gibt.

Lübeck – UNESCO-Weltkulturerbe in Schleswig-Holstein

4. Lübeck – UNESCO-Weltkulturerbe in Schleswig-Holstein


Eine Erkundungstour durch Lübeck startet traditionell beim Holstentor. Einst zierte es den deutschen 50-Mark-Schein – bis heute ist es das Wahrzeichen der Hansestadt. Hinter dem Holstentor beginnt die Altstadt Lübecks. Mit ihren verwinkelten Gassen, ihren sieben Kirchtürmen, dem alten Rathaus und den prächtigen Handelshäusern ist sie der Höhepunkt einer Fahrt durch die schönsten Städte Schleswig-Holsteins. Nicht umsonst wurde Lübecks Altstadt ganzheitlich zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Lübeck eignet sich zudem sehr gut für einen Tagestrip für Ihren Kurzurlaub an der Ostsee.

Ratzeburg – die „Wasserstadt“

5. Ratzeburg – die „Wasserstadt“


Ratzeburg ist südlich von Lübeck gelegen und von insgesamt vier Seen umgeben. Die Altstadt befindet sich auf einer über Dämme erreichbaren Insel zwischen Ratzeburger und Küchensee. Imposant ist der Ratzeburger Dom aus dem 13. Jahrhundert. Ein Besuch des Doms sollte auf einem Trip nach Ratzeburg nicht fehlen – unter anderem wegen des ältesten Chorgestühls in Norddeutschland. Einen wunderschönen Blick auf Ratzeburg erhalten Reisende bei einer Bootsfahrt auf einem der Seen. Wer sich gerne bewegt, kann von Frühjahr bis Herbst ein Tret- oder Ruderboot mieten.

Sankt Peter-Ording: der größte Strand in Schleswig-Holstein

6. Sankt Peter-Ording: der größte Strand in Schleswig-Holstein


Sagenhafte zwölf Kilometer lang und an vielen Stellen bis zu zwei Kilometer breit ist der Strand bei Sankt Peter-Ording. Das im Westen der Halbinsel Eiderstedt gelegene Seebad zieht jedes Jahr Gäste aus ganz Europa an und zählt zu den schönsten Urlaubsorten an der Nordsee. Bekannt ist Sankt Peter-Ording auch als Kurort: Sowohl an der frischen Seeluft als auch in der Therme des Nordseeheil- und Schwefelbads können sich Erholungssuchende kurieren. Beeindruckend sind für Besucher die „Wahrzeichen“ der Gemeinde, die fünf riesigen Pfahlbauten. Nach dem Aufstieg über die Holztreppen bieten sie auf sieben Metern Höhe einen herrlichen Rundumblick über die Nordsee und das Hinterland.

Hotel-Angebote Nordsee

3 Sterne AKZENT Hotel Borchers

Deutschland / Emsland / Dörpen

Weiterempfehlung 87,6%

Hotel Packhaus

Deutschland / Nordseeküste / Hooksiel

Weiterempfehlung 67,3%

4 Sterne Sonnenresort Hüttmann

Deutschland / Nordseeinseln / Norddorf

Weiterempfehlung 82,3%

3 Sterne Nordsee-Hotel Arlau-Schleuse

Deutschland / Nordseeküste / Hattstedtermarsch

Weiterempfehlung 77,3%

BE BIO Hotel be natural

Deutschland / Nordseeküste / Tönning

Weiterempfehlung 80,6%

4 Sterne Nordsee-Hotel Freese

Deutschland / Nordseeinseln / Insel Juist

Weiterempfehlung 87,4%

dertour.de

3 Sterne Hotel Morgensonne

Deutschland / Nordseeküste / Büsum

Weiterempfehlung 97,0%

dertour.de

3 Sterne Kedi Hotel Papenburg

Deutschland / Emsland / Papenburg

Weiterempfehlung 94,3%

dertour.de

3 Sterne Kedi Hotel Papenburg

Deutschland / Emsland / Papenburg

Weiterempfehlung 94,3%

its.de

3 Sterne Nordsee-Hotel Hinrichsen

Deutschland / Nordseeküste / Husum

Weiterempfehlung 96,2%

Raue Landschaft umgeben vom Meer: die schönsten Inseln Schleswig-Holsteins


Als einziges Bundesland hat Schleswig-Holstein Küsten sowohl an der Ost- als auch an der Nordsee. Neben den Ostfriesischen Inseln gibt es mit Fehmarn auch eine große Insel in der Ostsee. Das nördlichste Bundesland ist daher prädestiniert für einen naturnahen Urlaub in Deutschland.

Helgoland – Deutschlands einzige Hochseeinsel

1. Helgoland – Deutschlands einzige Hochseeinsel


Helgoland mit seiner „Langen Anna“ ist eine echte Hochseeinsel, deren Erkundung Naturfreunde begeistern wird. Die spezielle Flora und Fauna mit dem Wechsel von Feucht- zu Trockenwiesen, Orchideen und Felswattflächen, die Klippen aus Buntsandstein und die Kegelrobben lassen sich bei einem Rundgang zu Fuß entdecken. Dabei atmen Sie die frische, jodreiche Luft der Hochseeinsel.

Amrum – unberührte Natur mit breiten Stränden

2. Amrum – unberührte Natur mit breiten Stränden


Die Nordseeinsel Amrum hat vieles zu bieten: Höhepunkt ist der „Kniepsand“, einer der breitesten Strände in Nordeuropa. Das Inselleben lässt sich am besten mit dem Fahrrad auskosten. Wassersport ist am Strand in allen Facetten möglich, doch auch Waldspaziergänge lohnen sich.

Sylt – eine Insel zum Träumen für Naturliebhaber und Genießer

3. Sylt – eine Insel zum Träumen für Naturliebhaber und Genießer


Wer bei Sylt ausschließlich an Promis denkt, kennt nur einen Bruchteil dieser Insel. Die Anreise mit dem Zug oder Auto über den Hindenburgdamm ist bereits spektakulär, denn Sie fahren nur über einen schmalen Damm mitten durch das Wasser. Wer das Meer, weite Dünen und Strände liebt, sollte dem Roten Kliff, dem Weststrand und dem berühmten Lister Ellenbogen einen Besuch abstatten.

 
Fehmarn – Schleswig-Holsteins größte Insel

4. Fehmarn – Schleswig-Holsteins größte Insel


Wussten Sie, dass Fehmarn auch „Deutschlands sonnigster Sandkasten“ genannt wird? Reisende erwarten hier mehr als 2000 Sonnenstunden pro Jahr, windreiche Strände und viel Natur. Mit 78 Kilometern Küstenlinie und 20 Stränden ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands.


Unser Tipp: Wer das Wattenmeer hautnah erleben möchte, kann einen Ausflug zu einer der zehn Halligen in Schleswig-Holstein unternehmen. Auf einigen dieser Halligen gibt es Ausflugslokale, sodass sich nach einer Bootsfahrt gemütlich einkehren lässt.

Der Natur an Ostseeküste und Wattenmeer ganz nah: vom Himmelmoor bis zu den Seehundbänken


Wer Natur erleben möchte, hat in Schleswig-Holstein viele Gelegenheiten dazu. Diese drei Tipps sollten Sie nicht missen.

Das Himmelmoor – natürliches Hochmoor

1. Das Himmelmoor – natürliches Hochmoor


Bei Quickborn und nur wenige Fahrminuten von Hamburg entfernt, erstreckt sich das Himmelmoor. Mit knapp 600 Hektar war es einst das größte Hochmoor in Schleswig-Holstein. Bis 2018 wurde hier noch Torf abgebaut. Da das Moor zu verschwinden drohte, wird seither renaturiert. Auf den zahlreichen Pfaden durchs Moor erleben Besucher heute eine unberührte Natur mit Fröschen, Wollgras und Libellen.

Die Flensburger Förde – die größte Förde Deutschlands

2. Die Flensburger Förde – die größte Förde Deutschlands


Die Flensburger Förde ist ein Arm der Ostsee, der von der deutschen Ostseeküste bis nach Dänemark reicht. Gästen bietet sich hier eine einzigartige Naturlandschaft mit imposanten Steilküsten, beschaulichen Badebuchten und weiten Stränden. Geteilt wird die Flensburger Förde durch die Halbinsel Holnis. Die Innenförde zeichnet sich durch eine ruhigere Wasserfläche aus, während die Außenförde ins offene Meer mündet und dadurch etwas rauer ist – daher eignet sie sich hervorragend zum (Kite-)Surfen.

Seehundbänke der Nordseeküste

3. Seehundbänke der Nordseeküste


Das Wattenmeer an der Nordseeküste ist ein wichtiger Lebensraum für Seehunde und eines der Naturwunder in Deutschland. Mit einem Kutter kommen Sie den Sandbänken von den Küstenorten der Nordsee aus ganz nah. Dort lassen sich Seehunde tagsüber nieder und Sie können diese hervorragend vom Boot aus beobachten. Ein Hotel an der Nordsee bietet den perfekten Ausgangspunkt für Touren ins Watt oder zu den Seehundbänken. Ein besonderer Ort für die Seehundbeobachtung ist Helgoland. Im Frühjahr kommen viele Hundert Kegelrobben zum Fellwechsel auf die Düne von Helgoland. Dabei wechseln sie ihr Kinderfell und werden zu erwachsenen Robben.

Hotel-Angebote Ostsee

Appartementhäuser Pinamar-Miramar

Deutschland / Ostseeküste / Scharbeutz

Weiterempfehlung 82,9%

COOEE Ostseehotel Baabe - Family & SPA

Deutschland / Insel Rügen / Ostseebad Baabe

Weiterempfehlung 69,2%

Inselhotel Kleiner Bodden

Deutschland / Insel Rügen / Buschvitz

Weiterempfehlung 87,3%

Hotel THE FLAMINGO

Deutschland / Ostseeküste / Timmendorfer Strand

Weiterempfehlung 83,2%

3 Sterne Hotel Alexa

Deutschland / Insel Rügen / Göhren

Weiterempfehlung 83,8%

Alcor Feriendorf an der Ostsee

Deutschland / Ostseeküste / Wohlenberg

Weiterempfehlung 37,4%

Aparthotel am Weststrand

Deutschland / Ostseeküste / Ostseebad Kühlungsborn

Weiterempfehlung 93,3%

4 Sterne Ostseehotel - Villen im Park

Deutschland / Insel Usedom / Ostseebad Bansin

Weiterempfehlung 96,7%

Weitere Reiseinspirationen für Sie: