Buchungscode EF0412D
Angebot merken Empfehlen

4 Sterne PrimaSol Drago Park

Spanien / Fuerteventura / Costa Calma

Rewe-Reisen

p.P. ab € 699.-

Buchungscode EF0412D
Angebot merken Empfehlen

Urlaub besser buchen

mit der REWE-Reisen Mehrwert-Garantie.

Mehr Informationen

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Fuerteventura und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse mit ICE-Nutzung
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 bzw. 14 Nächte im Doppelzimmer im PrimaSol Drago Park
  • All Inclusive
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Reiseziel:

Fuerteventura, die sonnigste und trockenste der Kanarischen Inseln, ist ein Paradies für Ruhesuchende, Sonnenanbeter, Wassersportler und Familien mit Kindern. Entdecken Sie traumhafte Sandstrände, kleine verträumte Dörfer und grüne Oasen. Ihr Urlaubsort Costa Calma liegt an der Südostküste Fuerteventuras, am Übergang zur Halbinsel Jandía. Besonderes Merkmal des beliebten Ortes ist die weite, ruhige Bucht mit einem herrlichen Sandstrand, der sich über eine Länge von 1,5 km erstreckt. Von hier aus können Sie ca. 21 km in Richtung Süden bis nach Morro Jable am Strand entlang wandern. Genießen Sie erholsame Urlaubstage bei ganzjährig angenehmen Temperaturen.

Ihr Urlaubshotel:

Das PrimaSol Drago Park **** liegt 1,5 km vom langen, abfallenden Sandstrand sowie vom Zentrum von Costa Calma mit Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, Bars und Restaurants entfernt. Ein Shuttlebus zum Strand fährt mehrmals täglich (ohne Gebühr, Tickets erhalten Sie an der Rezeption). Die moderne Anlage verfügt über Rezeption, Lift, kostenfreies WLAN in der Lobby, Bar, Restaurant mit Terrasse sowie Diskothek. In der begrünten Außenanlage befindet sich der beheizbare Süßwasserpool mit Sonnenterrasse (Liegen und Schirmen am Pool inklusive, Badetücher gegen Kaution) sowie eine Pool-/Snackbar. Für die kleinen Gäste bietet das Hotel Miniclub (4-12 Jahre), Kinderbecken sowie Spielplatz. Das Sport- und Freizeitangebot beinhaltet kleinen Fitnessraum, Volleyball, Fußball, Aerobic, Aqua Fitness, Aquagymnastik, Stretching, Tanzen sowie Animations- und Unterhaltungsprogramm. Gegen Gebühr: Billard. In der Nähe Tauchschule, Tennis sowie verschiedene Wassersportmöglichkeiten am Strand (örtliche Anbieter).

Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Zimmer:

Die geräumigen Doppelzimmer (ca. 36-40 qm, min.1/ max. 2 Vollzahler + 1 Kind) verfügen über Bad oder Dusche, Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Kühlschrank, Mietsafe, WLAN (gegen Gebühr) sowie Balkon oder Terrasse.

Verpflegung:

All Inclusive: Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet, Langschläfer-Frühstück, an der Pool-/Snackbar Kaffee/Tee und Kuchen (15.30-16.30 Uhr), lokale alkoholische und alkoholfreie Getränke (10-23 Uhr), „Show-Cooking" und Themenabende.

Ermäßigung:

Ermäßigung/Festpreis für 1 Kind mit 2 Vollzahlern pro Aufenthalt: bis Ende 1 J. 100% und von 2 bis Ende 12 J. € 399.- (zzgl. evtl. Flughafenzuschlag).

Wunschleistungen:

Zuschlag p.P./Woche:

Doppelzimmer zur Alleinbelegung € 119.-

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Weiterempfehlung: 83,8%
  • Gesamt:

    4,8

  • Hotel

    4,8

  • Lage & Umgebung

    4,1

  • Zimmer

    5,1

  • Essen & Trinken

    4,8

  • Service & Personal

    5,3

  • Sport & Unterhaltung

    5,3

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Willkommen auf Fuerteventura - der "Insel des ewigen Frühlings".

Fuerteventura ist eine der sieben Hauptinseln der Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und entstand vor etwa 20 Millionen Jahren. Damit ist Fuerteventura die älteste Insel des Archipels. Mit Lanzarote bildet sie die östliche Grenze der Kanaren. Diese gehören zu Spanien, haben aber den Status einer autonomen Gemeinschaft mit eigenem Präsidenten und Parlament. Nach Teneriffa ist Fuerteventura die zweitgrößte Insel der Kanarischen Inseln und die am dünnsten besiedelte. Fuerteventura mag auf den ersten Blick etwas karg erscheinen, doch bei näherem Hinsehen ist man von der Insel mit ihren grandiosen Naturschönheiten fasziniert.

Das kleine Paradies, das nur etwa 100 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt liegt, bietet dem Besucher einzigartige, kilometerlange und weiß leuchtende Sandstrände. Das kristallklare, türkisfarbene Wasser zieht jährlich tausende Wassersportler an. Wer während seines Urlaubs auf Fuerteventura Sport ausüben möchte, der kann dies hier ohne Einschränkungen tun. Die Westküste bietet den Wellenreitern optimale Bedingungen, während Wind- und Kitesurfer an der Ostküste und im Norden auf ihre Kosten kommen. Golfbegeisterte haben die Möglichkeit, ihr Können auf den exklusiven Golfplätzen unter Beweis zu stellen. Auch Tennis spielen, wandern, tauchen und reiten kann man fast überall auf der Insel.

Die "Insel des ewigen Frühlings" überzeugt mit ihren einzigartig schönen Landschaften und ihrem angenehmen, milden Klima das ganze Jahr über. An über 300 Tagen im Jahr scheint hier die Sonne. Die kleinen Dörfer, die wunderschönen Sandstrände mit ihren Wanderdünen, die faszinierenden Berglandschaften und die lebhaften Ferienorte machen den Urlaub zu einem vielseitigen Erlebnis. Zu Entdeckungsreisen durch die Geschichte der Insel laden Museen, Kirchen und Klöster den Besucher ein. In einigen verschlafenen Fischerdörfern kann man auf der Terrasse eines Restaurants frischen Fisch und köstlichen Landwein kosten, das Meer rauschen hören und einfach nur die Ruhe und Stille genießen. In den älteren Ortschaften haben das Kunsthandwerk und der Anbau von Aloe Vera große Tradition.

Neben zahlreichen Diskotheken findet der Urlauber auch kleine Bars und Restaurants. Wer es etwas gemütlicher möchte, kann mit dem Auto die Berge der Insel durchfahren und mit etwas Glück auf Erdhörnchen, Fledermäuse oder nordafrikanische Igel treffen.

Erleben Sie auf Fuerteventura einen traumhaften Urlaub, der Exotik und Schönheit miteinander vereint!

Orte

Am Anfang der Halbinsel Jandía befindet sich die Costa Calma, die "ruhige Küste". Wegen ihres kilometerlangen Sandstrandes erfährt sie große Beliebtheit bei den Urlaubern. Die Strände sind gut besucht, was an der guten Wasserqualität liegt, die auch viele Wassersportler anzieht. Zwar gibt es kein richtiges Zentrum, doch für einen gelungenen Urlaub ist alles vorhanden: zahlreiche Bars, Restaurants und Einkaufszentren befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Das erst im 19. Jahrhundert gegründete Corralejo war einst ein Fischerdorf mit zwölf Häusern und hat sich erst im Laufe der Zeit zum zweitgrößten Ferienzentrum der Insel entwickelt. Die Hauptgründe hierfür sind die Dünen und Meerengen, die Surf- und Tauchbegeisterten einzigartige Bedingungen liefern. Mittlerweile beherbergt Corralejo ein buntes und internationales Publikum. Trotz der zahlreichen Unterhaltungsangebote hat der Ort an manchen Stellen seinen ursprünglichen Charme behalten.

Nahe der Inselhauptstadt Puerto del Rosario liegt die Caleta de Fuste, eine Feriensiedlung, die eine landschaftlich reizvolle Umgebung aufweist. Der Strand eignet sich besonders für Familien mit Kindern, da er als sehr sicher gilt. Zahlreiche moderne Einkaufszentren, Bars und Cafés schmücken den Ort, der außerdem über einen Golfplatz verfügt.

Der kleinste Ferienort der Insel Playa de Esquinzo liegt auf einer Anhöhe mit herrlichem Ausblick auf das Meer. Der Ort verfügt über einige Apartmentanlagen und Restaurants und wird vor allem von Ruhe liebenden Urlaubern sehr geschätzt.

Die Hauptstadt Fuerteventuras, Puerto del Rosario, ist mit ihren über 36.000 Einwohnern der lebhafteste Ort der Insel. Das Kulturangebot in der Stadt ist vielfältig: Von Kirchen, historischen Gebäuden, Parks, dem Rathaus und einer Hafenpromenade findet man alles. Dennoch sieht man in der Hauptstadt eher Spanier als Touristen.

Einer der schönsten Sandstrände befindet sich in Jandia. Der Strand ist endlos lang und fällt flach ins Meer ab, was ideal für einen Badeurlaub mit Kindern ist. Aufgrund der terrassenförmigen Hangbebauung hat man nicht nur fast immer einen schönen Meerblick, sondern wohnt auch in Strandnähe. Im Urlaubsort finden sich zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants.

Der ehemalige, kleine Fischerort Las Playitas liegt in traumhafter Lage an einem Hügel über dem Meer. Für alle, die in ihrem Urlaub Ruhe suchen, ist dieser Ort genau richtig. Die weißen Häuser schmücken den kleinen Ort. Direkt vom Boot aus kann man hier frischen Fisch kaufen.

Zu einem der weltbesten Windsurfgebiete zählt die Playa Barca, die am Nordende der Costa Calma liegt. Bei Ebbe kann man schöne Wattwanderungen durch das überspülte Gebiet machen. Am kilometerlangen Sandstrand werden jährlich im Juli die Weltmeisterschaften im Windsurfen ausgetragen.

Ein Insider-Tipp ist das kleine Hafenstädtchen Gran Tarajal. Der Ort ist kaum vom Tourismus geprägt, dennoch kehren viele Urlauber, die von der schönen Strandpromenade auf den schwarzen Sandstrand und das blaue Meer geblickt haben, gerne wieder zurück in das verschlafene Städtchen.

Wissenswertes

Inselname:

Fuerteventura

Inselhauptstadt:

Puerto del Rosario (36.774 Einwohner)

Verwaltung:

Die Kanaren gehören zum Hoheitsgebiet Spaniens, haben aber den Status einer autonomen Gemeinschaft mit eigenem Präsidenten und Parlament.

Lage und Klima:

Die Kanarische Insel Fuerteventura liegt im Atlantischen Ozean nahe der marokkanischen Küste. Jährlich herrscht nahezu gleichbleibendes, mildes Klima.

Höchste Erhebung:

Der Pico de la Zarza ist mit 807 Metern der höchste Berg auf Fuerteventura.

Fläche:

Fuerteventura hat eine Fläche von 1.660 km².

Bevölkerung:

Fuerteventura hat etwa 110.000 Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Spanisch; in den Urlaubsgebieten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Währung auf Fuerteventura ist der Euro.

Maße und Gewichte:

In Spanien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Adapter sind nicht erforderlich.

Zeitunterschied:

Auf Fuerteventura gilt die MEZ - 1. Sie müssen also Ihre Uhr eine Stunde zurückstellen.

Auskunft:

Turespaña - Spanisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland, Myliusstraße 14, D-60323 Frankfurt, Telefon: +49 (0) 69 - 725 033. Spanisches Fremdenverkehrsamt in Österreich, Walfischgasse 8/14, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 512 95 80. Internetadressen: www.tourspain.es, www.fuerteventuraturismo.com.

Einreise:

Deutsche und österreichische Staatsangehörige können mit Reisepass oder Personalausweis nach Spanien einreisen. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Wanderdünen El Jable:

Seit 1982 stehen die weißen Sandberge mit ihren grünen Tälern und seltenen Tieren unter Naturschutz. Endloser, weißer Sand sorgt für ein einmaliges Naturerlebnis.

Centro de Arte Canario:

Für Freunde der anspruchsvollen und zeitgenössischen Kunst bietet das Kunstzentrum Skulpturen, die die Sage vom Riesen Mahón nachstellen.

Pfarrkirche von Pájara:

Berühmt wurde die Dorfkirche durch das Portal im Stil des mexikanischen Barock. Mit Figuren und Ornamenten, die stark an die mittelamerikanische Mythologie erinnern, ist das Portal verziert. Eine schöne Holzdecke im Mudéjar-Stil schmückt das dunkle Innere der Hallenkirche.

Betancuria:

In dem Ort, der 1405 von Jean de Béthencourt gegründet wurde, lebt die Geschichte Fuerteventuras fort. Obwohl die Stadt nur knapp 770 Einwohner hat, ist sie stark vom Tourismus geprägt. Sehenswert ist die Kirche Santa Maria de Betancuria, die 1410 errichtet wurde. Eines der ältesten Kunstwerke der Insel befindet sich hier, das holzgeschnitzte Bildnis der Santa Catalina. Neben dem Hof der Kirche befindet sich das Restaurant Casa Santa Maria, eines der stilvollsten Restaurants der Insel. Dahinter liegt das gleichnamige Museum, in dem man die Künste des Flechtens, Töpferns und Webens bestaunen kann. Nahe der Kirche befindet sich auch das Museo Arto Sacro, das eine kleine Sammlung historischer und zeitgenössischer Kunst- und Kulturgegenstände aufweist.

Freilichtmuseum La Alcogida:

Ein kultureller Höhepunkt, der einen Einblick in die Geschichte Fuerteventuras gibt, ist das größte Ökomuseum der Insel. Im Nordwesten der Insel, in Tefia, wurden alte Bauernhöfe wieder restauriert und können von den Besuchern besichtigt werden. Man kann sowohl Filme über Bauern bei ihrer Arbeit sehen als auch Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen oder sich selbst beim Werken versuchen.

Wrack der "American Star":

Im Januar 1994 sank das Schiff "American Star" während eines Unwetters an der Playa de Garcey und brach in zwei Teile. Urlauber können das Wrack vom Ufer aus betrachten. Das Schwimmen ist hier aufgrund der lebensgefährlichen Strömungen streng verboten.

Lesenswertes

MARCO POLO Reiseführer Fuerteventura.

Hans Wilm Schütte, Mairdumont, 2016. Guter Kompaktreiseführer in neuem Layout mit praktischen Listen, Insidertipps und vielen Informationen. Perfekt für Reisende, die nicht zu viel lesen aber nichts verpassen wollen.

Reise Know-How Fuerteventura mit 16 Wanderungen und Ausflug nach Lanzarote.

Dieter Schulze, Reise Know-How Verlag Peter Rump, 2015. Umfangreiches Reisehandbuch mit 16 Touren, ausführlichen Texten und großem Inselfaltplan.

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Fuerteventura.

Dumont Reiseverlag, 2016. Umfangreiches Reisehandbuch mit wichtigen Informationen, zahlreichen Bildern, ausführlichen Texten und Online-Updates.

Reisen mit Kindern

Der Windjammer Pedra-Sartana wurde 1940 gebaut und 1989 bis 1990 restauriert. Auf diesem Schiff werden Piratenfahrten angeboten. Nicht nur interessant für Kinder wird es, wenn das 210 m² große Segel gehisst wird. Damit bei den Kleinen an Bord keine Langeweile aufkommt, kümmert sich Oberpirat Käpt'n Hook persönlich mit lustigen Spielen um den Piratennachwuchs. Auch interessant für Kinder ist eine Fahrt mit der "Subcat", einer Mischung aus Katamaran und U-Boot, die zu einer Reise zum Grund des Ozeans aufbricht. Zunächst kann man sich auf dem Sonnendeck entspannen, bis die Tauchzone erreicht wird und das Abenteuer beginnen kann.

Der La-Lajita-Oasis-Park, ein tropischer Themenpark, befindet sich in La Lajita. Auf der tollen Anlage können Sie mit Ihren Kindern die Welt der exotischen Tiere kennenlernen. Treffen Sie auf Krokodile, Zebras, Giraffen, Schimpansen und Nilpferde. Auch haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kindern Tiervorführungen zu besuchen oder Kamelritte durch die Savanne des Parks zu machen. Ein einzigartiges Erlebnis für die ganze Familie!

Bei Bootsausflügen auf dem Motorkatamaran "Celia Cruz" in Corralejo haben Sie wunderschöne Einblicke in die Unterwasserwelt durch Unterwasserfenster. Vom Hafen in Caleta de Fustes kann man mit der "Nautilus" ebenfalls die Unterwasserwelt trockenen Fußes beobachten.

Die Gokartbahn Ocios del Sur hat drei Rundkurse, die auch den älteren Kindern ein Erlebnis der besonderen Art bieten.

Durchschnittliche Werte im Mai

24°C
Lufttemperatur
20°C
Wassertemperatur
9 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 5649639 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Online buchen auf REWE-Reisen.de

REWE Reisen bietet als eine große Auswahl an günstigen Reisen in erstklassige Hotels, damit Ihre schönsten Wochen im Jahr zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Buchen Sie unsere Sparangebote mit der REWE Reisen Mehrwert-Garantie , dem Extra an Leistung und aus verbundenen Unternehmen der REWE Group.

Top-Reisekategorien