Buchungscode HT1955D
Angebot merken Empfehlen

4 Sterne Parkhotel Richmond

Tschechien / Kaiserwald / Karlsbad

Rewe-Reisen

p.P. ab € 139.-

Buchungscode HT1955D
Angebot merken Empfehlen

Urlaub besser buchen

mit der REWE-Reisen Mehrwert-Garantie.

Mehr Informationen

Inklusivleistungen:

  • 3, 4 bzw. 7 Nächte im Doppelzimmer im Parkhotel Richmond
  • Vollpension: Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet
  • Wellnesspaket pro Vollzahler: 1 x Perlbad (15 Min.), 1 x (bzw. 2x bei 4 und 7 Nächten) klassische Ganzkörpermassage (je 50 Min.), 1 x aromatische Teilkörpermassage (20 Min.), 1 x Hydroxeur (Unterwassermassage; 15 Min.)
  • Nutzung des Schwimmbadezentrums inkl. Leihbademantel
  • Kurtaxe

Ihr Reiseziel:

Willkommen in Karlsbad, dem bekanntesten und größten Kurort der Tschechischen Republik, nur 30 km von der deutsch-tschechischen Grenze entfernt. Hier sprudelt das warme Heilwasser aus zahlreichen Quellen aus der Tiefe. Die historische Innenstadt liegt malerisch am Fluss Teplá. Wenn Sie durch die Kolonaden wandeln und die liebevoll renovierten Fassaden der Kaiserzeit bewundern, das prächtige Stadttheater oder die schlossähnliche Anlage „Klein Versailles“ besuchen, wird die Belle Epoque wieder lebendig. Besonders sehenswert ist auch der Karlsbader Sprudel, ein 72°C heißer Mineralwassergeysir. Freuen Sie sich auf einen wunderschönen Ort!

Ihr Urlaubshotel:

Das Parkhotel Richmond **** liegt im ruhigsten Stadtteil Karlsbads, inmitten einer englischen Parkanlage mit eigener Quelle. Es verfügt über Restaurant, Café, Billardsalon, Piano-Bar, Schwimmbadzentrum mit Hallenbad, Whirlpool, Kneippbecken und Dampfsauna. Nutzung des Wellnesszentrums gegen Gebühr von € 3.- pro Person/Tag: Kräutersauna, finnische Sauna, Infrarot-Sauna, Salztepidarium, Erlebnisdusche, Eisbrunnen. Die hauseigene Kurabteilung bietet eine Vielzahl an medizinischen Anwendungen (Physiotherapie, Medical Wellness) sowie Entspannungs- und Beautyanwendungen an.

Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Zimmer:

Die komfortablen Doppelzimmer (2 Vollzahler) und Einzelzimmer (1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche, Föhn, TV, Minibar und Safe ausgestattet.

Wunschleistungen:

Zuschlag Einzelzimmer € 40.- (3 Nächte) bzw. € 50.- (4 Nächte) bzw. € 90.- (auf Anfrage)

Generelle Hinweise:

Anreise ab 14 Uhr, Abreise bis 11 Uhr. Parkplatz ca. € 4,50/ pro Pkw/Tag (nach Verfügbarkeit, vor Ort zu zahlen). Haustiere nur auf Anfrage (ca. € 10.- pro Tag, vor Ort zu zahlen).

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Weiterempfehlung: 87,5%
  • Gesamt:

    5,2

  • Hotel

    5,5

  • Lage & Umgebung

    4,9

  • Zimmer

    5,9

  • Essen & Trinken

    5,3

  • Service & Personal

    5,6

  • Sport & Unterhaltung

    5,6

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Willkommen im Land der Burgen, Schlösser und Seen.

Tschechien ist umgeben von den Ländern Deutschland, Polen, Slowakei und Österreich und ist unterteilt in die drei Regionen Böhmen, Mähren und Tschechisch-Schlesien. Tschechien wird gesäumt von Gebirgslandschaften: dem Böhmerwald im Südwesten, dem Erzgebirge im Nordwesten und den Sudeten im Norden. Südöstlich des Erzgebirges erstreckt sich das Böhmische Mittelgebirge. Tschechien besteht aus fruchtbaren Beckenlandschaften, wo zum Beispiel Hopfen und Wein angebaut werden.

Die Hauptstadt Prag ist mit etwa 1,2 Millionen Einwohnern in wirtschaftlicher, politischer und kultureller Hinsicht der Mittelpunkt Tschechiens. In der Nähe von Prag findet man ein schönes Erholungsgebiet, wo viele Prager eigene Ferienhäuser und -wohnungen besitzen. Das bekannte Pilsener Bier kommt aus der Stadt Pilsen, die heute ein wichtiges Zentrum von Industrie, Handel, Kultur und Verwaltung ist. Auch die Skoda-Maschinenfabrik ist hier ansässig. 150 Kilometer von Prag entfernt liegt der Nationalpark Riesengebirge, in dem das gleichnamige, größte Gebirge der Tschechischen Republik liegt. Interessante Naturerscheinungen wie der Moss-See, die Elbquellen, das Torfmoor und die Aupa-Quellen gibt es hier zu entdecken.

Am Rande des Böhmerwaldes erstreckt sich die Talsperre Lipno, die beliebtes Ziel vieler Wassersportler ist. Hier findet man optimale Bedingungen zum Angeln, Schwimmen, Surfen und Segeln. Auch Tret- und Ruderboote können hier ausgeliehen werden. Die Region um die Talsperre kann man auf den gut ausgebauten Radwegen erkunden. Tschechien ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein geeignetes Reiseland. Der Kur- und Sportort Spindlermühle ist im Nationalpark Riesengebirge gelegen und bietet im Sommer gute Wander- und Radwege sowie eine Sommerrodelbahn. In der kalten Jahreszeit kommen Wintersportler auf den gut ausgebauten Skipisten und Loipen auf ihre Kosten. Bei einer Pferdeschlittenfahrt kann man romantische Stunden in der wunderschönen Winterlandschaft genießen.

Die Küche in Böhmen und Mähren ist deftig und nahrhaft; besonders Fleischgerichte sind sehr beliebt wie der Schweinsbraten (Vepro-knedlo-zélo, das Nationalgericht) und Lendenbraten. Die böhmische Küche verwöhnt ihre Gäste mit Köstlichkeiten wie Knödel, Kartoffelpuffer, Rot- und Weißkraut sowie mit dem köstlichen Prager Schinken. Palatschinken, Buchteln und Zwetschkenknödel gehören zu den beliebtesten Mehlspeisen der böhmichen Küche. Das Nationalgetränk ist das Bier. Über 470 verschiedene Biersorten werden hier gebraut, darunter die bekannten Marken Budweiser Budvar oder Pilsener Urquell.

Orte

Im Westen Tschechiens liegt Prag, die Landeshauptstadt. Das Stadtbild ist geprägt von der Vielzahl verschiedener Baustile, die von der romanischen Architektur über die Gotik bis hin zum Barock und Jugendstil reichen. Die Bauwerke sind Zeugen vom Wandel der Geschichte, die Prag durchlebt hat. Im historischen Stadtzentrum von Prag dominieren die beiden Burgberge Hradschin im Norden und Vysehrad im Süden das Erscheinungsbild. In Prag befindet sich die älteste Universität Mitteleuropas, die 1348 gegründete Karls-Universität. Auch die erste Technische Universität wurde im Jahr 1707 in Prag gegründet. Der Altstädter Ring ist heute Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Im zwölften Jahrhundert wurden hier Stein- und Holzbauten errichtet, die von Kaufleuten bewohnt waren. Heute versammeln sich um den Platz zahlreiche Künstler und Verkaufsstände. Außerdem sollte man bei einem Aufenthalt in Prag das Goldene Gässchen, die Karlsbrücke und die Prager Burg mit dem Veitsdom besucht haben.

Im Osten Tschechiens, nur zehn Kilometer von der polnischen und nur 50 Kilometer von der slowakischen Grenze entfernt, liegt die Stadt Ostrava (Ostrau). Die Universitätsstadt mit etwa 295.000 Einwohnern ist die drittgrößte Stadt des Landes. Als Industriestadt verfügt sie über eine bewegte Geschichte, die anhand einiger Sehenswürdigkeiten erlebbar gemacht werden kann. Das Bergbaumuseum Hornické muzeum veranschaulicht die harte Arbeit unter Tage, das Industriedenkmal Witkowitzer Eisenwerke kann man im Sommer im Zuge einer Führung besichtigen. Ostrava verfügt aber auch über einen großen Zoo, einen botanischen Garten, schöne Kirchen und Profanbauten. Die Stodolní-Straße ist eines der größten Amüsierviertel Tschechiens.

Im westlichen Teil des Riesengebirges liegt der Kurort Benecko. Die Burg bildet den historischen Kern der Gemeinde. Der hochgelegene Luftkurort ist ein optimaler Startpunkt für Wanderungen oder Mountainbike-Touren. Im Winter ziehen die hervorragenden Skipisten und der Snowtubing-Park zahlreiche Wintersportler an.

Am Flüsschen Mummel liegt die Stadt Harrachsdorf. In Harrachsdorf wurde am Anfang des 18. Jahrhunderts die erste Glashütte gegründet. Die Kunst der Glasbläserei wird bis heute noch in Harrachsdorf betrieben. Zudem ist Harrachsdorf ein wichtiges Wintersportgebiet, das über eine Skisprungschanze verfügt.

Das Tor zum Riesengebirge ist die Stadt Vrchlabí. Am südlichen Rand des Mittelgebirges gelegen, windet sich die Elbe durch die Stadt. Neben schönen Geschäften, die zum Bummeln einladen, bietet die Stadt eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Höhepunkten. Im Augustinerkloster kann man eine interessante naturwissenschaftliche und historische Ausstellung betrachten, die über das Riesengebirge informiert. Bei gutem Wetter hat man vom Aussichtsturm Zaly einen herrlichen Ausblick über das Riesengebirge. Ebenfalls sehenswert sind das Schloss von Vrchlabi und das Sieben-Giebel-Haus.

Im Süden von Tschechien liegt die Stadt Cesky Krumlov. Die Residenzstadt besticht durch die einladenden Gaststätten und Kaffeehäuser in den verwinkelten Gässchen, die schönen Plätze und das beeindruckende Schloss. Das historische Zentrum der Stadt wurde 1992 von der UNESCO in die Liste der Weltkultur- und Naturerbe aufgenommen.

Wissenswertes

Ländername:

Tschechien (amtlich: Tschechische Republik)

Hauptstadt:

Prag (1,2 Millionen Einwohner)

Staatsform:

Parlamentarische Republik

Lage und Klima:

Tschechien liegt in Mitteleuropa. Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit milden Wintern und kühlen Sommern.

Bevölkerung:

Über 10,5 Millionen Einwohner

Sprachen:

Die Amtssprache ist Tschechisch. Überwiegend wird auch Englisch und Deutsch verstanden.

Währung:

Die Landeswährung ist die Tschechische Krone (CZK). 1 Euro = 27,33 CZK (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

Es gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

230 Volt/50 Hertz Wechselstrom, Schukostecker tschechischen Formats.

Zeitunterschied:

In Tschechien gelten die MEZ und die MESZ.

Auskunft:

Tschechische Zentrale für Tourismus - CzechTourism, Wilhelmstraße 44, D-10117 Berlin, Tel./Fax: + 49 (0) 30 - 204 47 70, Tschechische Zentrale für Tourismus - CzechTourism für Österreich und Schweiz, Penzingerstraße 11-13, A-1140 Wien, Telefon: + 43 (0) 1 - 892 02 99, Internet: www.czechtourism.com.

Einreise mit dem PKW:

Deutsche und österreichische Urlauber benötigen für die Einreise nach Tschechien einen bis zur Ausreise gültigen Reisepass oder einen gültigen Personalausweis. Touristen, die mit dem Auto einreisen, sollten die grüne Versicherungskarte mit sich führen. Für die Benutzung von Autobahnen und Schnellstraßen besteht Vignettenpflicht, Motorräder sind davon ausgenommen. Für PKW bis 3,5 Tonnen mit oder ohne Anhänger kostet eine Jahresvignette 1.500 CSK (56,50 EUR), eine Monatsvignette 4400 CZK und die Zehn-Tages-Vignette 310 CZK. In Tschechien gilt für Autofahrer absolutes Alkoholverbot. Ganzjährig muss auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden. In der Zeit von 1. November bis 31. März gilt für die gesamte Tschechische Republik eine generelle Winterreifenpflicht. Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon ist während der Fahrt nur mit Freisprechanlage gestattet. Es besteht Gurtpflicht auf allen Sitzen. Kinder müssen mit Kindersitzen gesichert werden. Autofahrer müssen in Tschechien ein Set Ersatzglühbirnen für ihr Fahrzeug mitführen. Bei Verstoß wird ein Bußgeld erhoben. Die Höchstgeschwindigkeit für PKW beträgt innerorts 50 km/h, außerorts 90 km/h und auf Autobahnen 130 km/h.

Sehenswertes

Prag:

Hoch über Prag befindet sich der Burgberg Hradschin, worauf sich die Prager Burg, der St. Veitsdom und das Kloster Strahov befinden. Es handelt sich dabei um das größte geschlossene Burgareal weltweit. Die Prager Burg stammt aus dem neunten Jahrhundert. Baubeginn des St. Veitsdom war im Jahr 1344 und wurde von Karl IV. veranlasst. Es hat fast 600 Jahre gedauert, bis der Dom fertig gestellt wurde. Im Laufe der Zeit sind die verschiedensten architektonischen Stilrichtungen in den Bau eingeflossen. Sehenswert sind die Kronjuwelen, der Südturm und die königliche Gruft im Inneren des St. Veitsdoms. Zu einem weiteren Höhepunkt in Prag gehört die Karlsbrücke, deren Grundsteinlegung am 9. Juli 1357 durch Karl IV. erfolgte. Die Bauzeit betrug fast 50 Jahre. Die Karlsbrücke wird von 16 Pfeilern getragen, hat eine Länge von 516 Metern und ist 9,50 Meter breit. Heute überqueren täglich Tausende von Touristen die Brücke, wo sich Souvenirhändler und Straßenkünstler platzieren. In der Gegend rund um die Karlsbrücke findet man zahlreiche Restaurant, Cafés und Bars. Einen Besuch wert sind der Altstädter Brückenturm, der zu den schönsten gotischen Türmen der Welt zählt, und das Tanzende Haus. Es ist ein umstrittenes Bauwerk moderner Architektur, das in seiner Form einem Herren mit Hut, an den sich eine Tänzerin im Kleid schmiegt, nachempfunden ist.

Brünn:

In der Messestadt Brünn befindet sich eines der attraktivsten Messegelände Europas. Sehenswert ist der Dom St. Peter und Paul aus dem elften Jahrhundert. Er wurde bereits mehrmals umgebaut, im 18. Jahrhundert barockisiert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder in ein gotisches Erscheinungsbild getaucht. Außerdem sollte man das Kapuzinerkloster besuchen. In dessen Kirche kann man die Mumien reicher Bürger in offenen Särgen besichtigen. Auch die Königsburg auf dem Spielberg, die im 18. Jahrhundert als Staatsgefängnis fungierte, ist einen Besuch wert.

Pilsen:

Die Universitätsstadt ist Sitz der weltberühmten Pilsener Brauerei, in der man an Führungen teilnehmen kann. Auch viele interessante Sehenswürdigkeiten sind hier zu finden. Das Stadtbild wird geprägt von dem 102,26 Meter hohen Turm der St. Bartholomäus Kathedrale, der der höchste Turm in Böhmen ist; von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt.

Lesenswertes

Tschechien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Michael Bussmann und Gabriele Tröger, Müller (Michael), 2015. Sehr umfangreicher und gut recherchierter Reiseführer mit einer Fülle an aktuellen Informationen und Tipps für eine unvergessliche Reise durch Tschechien.

Böhmerwald: zwischen Osser und Moldautal. 50 Touren. Mit GPS-Daten.

Gunnar Strunz, Bergverlag Rother, 2015. Erleben Sie auf 50 ausführlich beschriebenen Touren die Natur Böhmerwalds. Höhenprofile, Detailkarten und Anforderungsprofile helfen beim Auswählen vor und beim Orientieren während der Tour.

Baedeker SMART Reiseführer Prag: Perfekte Tage in der Goldenen Stadt.

Jochen Müssig, Jack Altman, Ky Krauthamer,Christopher Rice und Melanie Rice, Baedeker, 2016. Sehr guter Cityguide mit praktischer Spiralbindung. Aktuelle Informationen und Tipps für eine gelungene Entdeckungstour durch Prag mit Stadtplan und Metro-Plan.

Reisen mit Kindern

Ein Besuch des Zoologischen Gartens in Liberec bietet einen Tag voller Überraschungen für die ganze Familie. Im Sommer gibt es einen Minizug für Kinder sowie einen Streichelzoo.

Jedes Kind liebt Märchen und die meisten Erwachsenen auch. Begeben Sie sich in die sagenumwobene Welt der Prinzessinnen und Könige und lauschen Sie mit Ihren Kleinen auf einer der 2.000 Burgen und Schlösser den Geschichten des Burgführers. Lassen Sie sich mit der ganzen Familie bei einer kostümierten Führung, einem Ritterfest oder einer geheimnisvollen Schatzsuche verzaubern.

Ein beliebtes Ausflugsziel bei der ganzen Familie ist der Zoo in Prag. Er ist mit einer Fläche von 57 Hektar der größte Zoo in Tschechien. Rund 1.600 Tiere leben in dem Zoo, darunter Elefanten, Eisbären und Gorillas sowie seltene Tierarten wie Sibirische Tiger, Asiatische Löwen oder Eurasische Wölfe.

Einen Spaß der besonderen Art verspricht der neue Wasserpark Aquadrom in Most. Während sich die Kleinen an den tollen Attraktionen wie Wasserrutsche, Wildwasseranlage oder dem Kletternetz über dem Wasser austoben, können sich die Erwachsenen im Massagesalon oder in der Sauna entspannen. Im Sommer steht den Besuchern auch der Außenbereich mit Kinderbecken und Spielplatz zur Verfügung.

Sehr bliebt ist auch ein Besuch des bereits 1926 eröffneten Zoologischen und Botanischen Gartens im Stadtteil Lochotín in Pilsen. Auf einem etwa 21 Hektar großen Gelände leben über 6.000 Tiere, darunter Panzernashörner, Zwergflusspferde, Riesenschildkröten, Schimpansen, Giraffen, Schneeleoparden, chinesische Leoparden und Pinguine.

Fragen Sie auch an der Rezeption Ihres Hotels nach den dort angebotenen Kinderaktivitäten.

Durchschnittliche Werte im November

2°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
1 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 5649639 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Online buchen auf REWE-Reisen.de

REWE Reisen bietet als eine große Auswahl an günstigen Reisen in erstklassige Hotels, damit Ihre schönsten Wochen im Jahr zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Buchen Sie unsere Sparangebote mit der REWE Reisen Mehrwert-Garantie , dem Extra an Leistung und aus verbundenen Unternehmen der REWE Group.

Top-Reisekategorien