Buchungscode 3K03R6D
Angebot merken Empfehlen

Kuba Kreuzfahrt & Baden

SoliArenas / MS Panorama II / Kuba

Rewe-Reisen
Buchungscode 3K03R6D
Angebot merken Empfehlen

Urlaub besser buchen

mit der REWE-Reisen Mehrwert-Garantie.

Mehr Informationen

Inklusivleistungen:

  • 16-tägige Reise inkl. Flug mit Eurowings, Air Berlin oder gleichwertig (Umsteigeverbindung möglich) nach Varadero und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Transfers (lt. Ausschreibung)
  • Touristenkarte für die Einreise
  • 1 Nacht im Appartement im 5-Sterne-Hotel Meliá Marina Varadero mit Frühstück
  • 7 Nächte an Bord der Segel-Yacht MS Panorama II
  • Vollpension an Bord (wie beschrieben)
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren in allen Häfen
  • 6 Nächte im 5-Sterne-Hotel Meliá Las Dunas mit All Inclusive

Ihr Reiseziel:

Kuba bietet neben den berühmten Zigarren, Palmenstränden, Rum, Fidel Castro und Che Guevara noch viel mehr verborgene Schätze. Entdecken Sie einen davon und lassen Sie Ihren Alltag - im wahrsten Sinne des Wortes - ganz weit hinter sich. Erfreuen Sie sich an romantischen Buchten fernab vom Alltagsstress, genießen Sie die Brise an Deck, ein erfrischendes Bad im kristallklaren Meer und segeln Sie zu den schönsten Orten Kubas. Der Cayo Largo, die Insel Maria la Gorda oder der Cayo Santa Maria, wo Sie nach Ihrem Segeltörn erholsame Strandtage verbringen erwarten Sie.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Varadero (Kuba)

Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel Meliá Marina Varadero.

2. Tag: Varadero – Havanna (Kuba)

Um ca. 12 Uhr nach dem Frühstück im Hotel führt Sie eine Busfahrt nach Havanna wo die MS Panorama II bereits auf Sie wartet. Anschließend erfolgt zwischen 15 und 16 Uhr die Einschiffung mit einer Begrüßung des Kapitäns.

Havanna, die Hauptstadt Kubas hat einen unwiderstehlichen Charme und Sie werden sofort von der Sinnlichkeit der Stadt überwältigt werden. Die Gebäude haben kurvige Linien und die Farben und Gewürze sind berauschend. Das Aroma der berühmten Zigarren der Stadt schwebt in der Luft, zuckerweiße Strände führen sanft in das glasklare Meerwasser, Musik begleitet die fesselnden Bewegungen karibischer Tänze und Autos eines anderen Jahrhunderts sorgen für eine fahrende Ausstellung in den Straßen des Stadtzentrums. Besuchen Sie das auf einem Hügel gelegene Castillo del Morro, eine Festung aus dem 16. Jahrhundert und die Altstadt Havannas (Habana Vieja), ein UNESCO Weltkulturerbe, wo sich die Plaza San Francisco de Asis, Plaza de Armas, Plaza Vieja und Plaza de la Catedral mit buntem Treiben befinden. Ein Besuch der La Bodeguita del Medio sowie das Kapitol (El Capitolio) ist zudem ein Muss. Auch die Plaza de la Revolución ist sehr beeindruckend; hier steht das Denkmal des Nationalhelden José Martí und das Innenministerium mit dem berühmten Abbild des Che Guevara. Die MS Panorama II bleibt über Nacht im Hafen, Übernachtung an Bord.

Frühstück & Abendessen an Bord.

3. Tag: Havanna

Heute haben Sie bis zum Abend Zeit Havanna noch einmal auf eigene Faust zu erkunden bevor sie am kommenden Tag aus Havanna auslaufen.

Die MS Panorama II bleibt über Nacht im Hafen, Übernachtung an Bord.

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

4. Tag: Havanna – Maria La Gorda

Heute heißt es am späten Nachmittag Leinen los. Die MS Panorama bringt Sie über Nacht entlang der Westküste nach Maria la Gorda den südwestlichsten Zipfel Kubas.

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

5. Tag: Maria La Gorda (Kuba)

Maria la Gorda ist einer der Tauchspots Kubas, bietet aber auch gute Schnorchelmöglichkeiten und das nicht weit vom Strand entfernt. Erleben Sie die zauberhafte Unterwasserwelt oder genießen Sie einfach einen Strandspaziergang.

Übernachtung an Bord auf dem Weg nach Cayo Largo

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

6. Tag: Cayo Largo (Kuba)

Am Morgen kommen Sie auf der überschaubaren Insel Cayo Largo an. Sie liegt in den ruhigen karibischen Gewässern und fasziniert mit ihren zuckerweißen Sandstränden und einer eindrucksvollen Unterwasserwelt. Doch nicht nur unter Wasser gibt es viel zu sehen. An Land können Sie Schildkrötennester, Leguane, Flamingos oder den kleinen Vogel Hummelkolibri beobachten.

Übernachtung an Bord auf dem Weg nach Casilda.

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

7. Tag: Casilda/Trinidad (Kuba)

Am frühen Morgen legt die MS Panorama im Hafen von Casilda an.

Casilda ist der Hafen der Kolonialstadt Trinidad, die als Museumsstadt Kubas gilt und UNESCO-Weltkulturerbe ist. Sie erhalten in Trinidad die Einsicht in die Vergangenheit mit großzügig angelegten Kolonialpalästen, ehemaligen Zuckerraffinerien und Sklavenhütten aus anderen Zeiten. Bummeln Sie durch die malerischen, kopfsteingepflasterten Straßen der Stadt und erleben Sie die spanische Kolonialarchitektur hautnah.

Am frühen Nachmittag segeln Sie weiter nach Cienfuegos, Ihrem letzten Hafen der Schiffsreise, wo Sie nach Mitternacht anlegen. Übernachtung an Bord im Hafen von Cienfuegos

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

8. Tag: Cienfuegos (Kuba)

Cienfuegos, die wunderschöne Stadt der hundert Feuer gilt als gepflegteste Stadt Kubas in der zahlreiche hübsch renovierte Kolonialstilhäuser zu finden sind. Sie unternehmen eine Stadtbesichtigung und sehen beispielsweise das bezaubernde Zentrum, den José-Martí-Platz, Palacio del Valle und das Tomas-Terry-Theater. Übernachtung an Bord im Hafen von Cienfuegos

Frühstück, Mittag- & Abendessen an Bord.

9. Tag: Cienfuegos – Cayo Santa Maria

Um ca. 9.30 Uhr nach Ihrem Frühstück an Bord erfolgen die Ausschiffung und der Bustransfer in Ihr Badehotel auf Cayo Santa Maria.

Frühstück an Bord, im Badehotel All Inclusive - Verpflegung

10.-14. Tag: Cayo Santa Maria – Badeaufenthalt

Lassen Sie die spannenden Tage Ihrer Reise Revue passieren und genießen Sie erholsame Tage auf der Insel Cayo Santa Maria. Mit 13 km Länge und 11 km Breite ein Juwel unter den Kubanischen Inseln. Hier findet sich Natur pur mit über hundert Vogelarten im Bioschutzgebiet, einer bunten Korallen- und Fischbevölkerung sowie natürlich auch traumhaften weißen Sandstränden.

15. Tag: Cayo Santa Maria - Varadero

Bustransfer zum Flughafen von Varadero und Rückflug nach Deutschland

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Hinweis: Änderung des Reiseverlaufs sowie Ankunfts- und Abfahrtszeiten auf Grund von Wind- und Wetterverhältnissen vorbehalten.

Ihre Hotels:

Das Hotel Meliá Las Dunas***** liegt direkt am feinsandigen Strand. Die weitläufige Hotelanlage der bekannten spanischen Hotelkette Meliá Hotels Internacional verfügt über Lobby mit Rezeption und Internetservice (gegen Gebühr), Schönheitssalon und Fitnessraum. 2 Büfettrestaurants - international & karibischer Küche, ein italienisches Restaurant, ein Candle-light-Restaurant, ein orientalisches Restaurant, ein mexikanisches Restaurant, ein Fischrestaurant, eine Pizzeria, ein Strandrestaurant (nur mittags geöffnet), ein Eiscafé sowie 2 Snackbars sorgen für hochwertige kulinarische Genüsse. Einige á-la-carte Restaurants müssen vorab reserviert werden. In der Außenanlage befindet sich das Open-Air-Theater für abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramme mit professionellen Shows sowie eine große Poollandschaft mit 4 Süßwasserpools und Poolbar. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool und am Strand inklusive. Das Sport- und Freizeitangebot beinhaltet Windsurfen, Katamaran fahren, Tretboote, Beachvolleyball, Tennisplätze, Volleyball- und Basketballfeld, eine Kletterwand und ein Mini-Squashplatz. Im Sport Club gibt es außerdem eine Vielzahl von Spielen für die Terrasse, Bereiche für Brettspiele und ein Badminton-Feld.

Die Doppelzimmer (min.1 / max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad, Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Kühlschrank, Mietsafe sowie Bügeleisen/-brett.

Hinweis: Hotel-, Wellness- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr

All Inclusive im Badehotel

Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform, wahlweise abends auch à la carte (mit Anmeldung, Langusten gegen Aufpreis), Snacks, lokale und internationale alkoholische und alkoholfreie Getränke rund um die Uhr.

Die Verpflegungsleistungen beginnen am Anreisetag im Hotel mit dem Nachmittagssnack und enden am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

Ihr Schiff:

Segeln Sie unter weißen Segeln an Bord der MS Panorama II. Das Segelkreuzfahrtschiff mit dem Flair einer privaten Yacht bietet Platz für bis zu 49 Passagiere und einer 16-18-köpfigen Crew, die an Bord für Komfort & kulinarische Genüsse sorgt. Auf dem Sonnendeck des 2004 gebauten Schiffes können Sie Ihren Segeltörn entspannt genießen. Genehmigen Sie sich einen Drink an einer der beiden Bars im Außenbereich, speisen Sie im Speisesaal oder im Restaurant der Outdoor-Bar und lassen Sie den Abend in einer der Lounges im Innenraum des Schiffes ausklingen ein. Ein Schwimmbereich an Deck lädt zum Baden und Abkühlen während der Fahrt ein (wenn die Wetterverhältnisse es zulassen). Schnorchelausrüstungen, Kajaks und Surfbretter stehen Ihnen an Bord zum Ausleihen zur Verfügung (nach Verfügbarkeit).

Die Kabinen des Unterdecks ca. 12 m²) mit großen Bullaugen sind komfortabel ausgestattet und verfügen über Dusche, Einzelbetten oder eine Doppelbett,

Föhn, TV, Radio, Telefon, Minisafe, Kühlschrank und eine individuell regulierbare Klimaanlage. Handtücher und Bettwäsche werden an Bord gestellt.

Die Kabinenkategorie Standard & Superior unterscheidet sich durch die Lage auf dem Deck. Standard im Bug des Schiffes / Superior mittschiffs

Hinweis: Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr

Wunschleistungen:

Kabine/Doppelzimmer zur Alleinbelegung (auf Anfrage)

Generelle Hinweise:

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen nach Rückreise noch mindestens 6 Monate gültigen maschinenlesbaren Reisepass, eine Touristenkarte, die Sie zusammen mit Ihren Reisedokumenten zur einmaligen Einreise erhalten sowie den Nachweis eines für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutzes für die vorgesehene Aufenthaltsdauer.

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich. Ohne die benötigen Visa kann das Einschiffen im Hafen verweigert werden. Bitte informieren Sie sich ggf. beim jeweiligen Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen.

Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de


Die Bordsprache ist Englisch und Spanisch

Bitte beachten Sie, dass Kreditkarten (Mastercard oder VISA) zur Zahlung in Kuba nicht von einer amerikanischen Bank ausgestellt sein dürfen.

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Willkommen in Kuba, dem Land der Revolutionäre.

Inmitten der Karibik und südlich von Florida liegt die 110.860 km² große, tropische Insel Kuba. Geographisch gesehen gehört sie zur Inselgruppe der Großen Antillen.

Das Klima ist mit Jahresdurchschnittstemperaturen von ungefähr 25 Grad Celsius angenehm warm, die Luftfeuchtigkeit ist jedoch sehr hoch, sodass sich die Temperatur deutlich wärmer anfühlt. Regenzeit herrscht von Mai bis Oktober, die Trockenzeit dauert von November bis April. Auf Kuba erwarten den Urlauber traumhafte Strände, ein türkisblaues Meer, großartige Architektur, weltberühmte Zigarren, ein lebensfrohes kubanisches Volk und noch vieles mehr.

Im Land des "real existierenden Sozialismus" leben mehr als elf Millionen Menschen, meist Nachfahren spanischer Immigranten. Der Rest der Bevölkerung setzt sich zusammen aus Nachkommen afrikanischer Sklaven, Chinesen, Mulatten und einigen weiteren Bevölkerungsgruppen.

Weltweite Aufmerksamkeit wurde Kuba im Jahre 1959 zuteil, als die von Fidel Castro angeführte sozialistische Revolution siegte. Bis ins Jahr 2008 lenkte er für Jahrzehnte die Geschicke der einzigen sozialistischen Republik in der westlichen Hemisphäre.

Entdeckt wurde Kuba 1492 vom Italiener Christoph Kolumbus bei seiner ersten Expedition. In den folgenden Jahrhunderten wurden immer mehr afrikanische Sklaven nach Kuba verschleppt, um auf den riesigen Zuckerrohrplantagen zu arbeiten. Einen richtigen Boom erlebte die Insel Ende des 18. Jahrhunderts, als Tausende vermögende Farmer aufgrund der Sklavenrevolution auf Haiti nach Kuba flüchteten. 1868 begann der Unabhängigkeitskrieg um die Kolonie Kuba. Erst 30 Jahre später erklärte sich Spanien bereit, auf seine Kolonie zu verzichten. In den Jahren darauf kam es im Spanisch-Amerikanischen Krieg zur Besetzung Kubas durch die Amerikaner. Thomás Estrada Palma wurde zum ersten Präsident der neuen Republik gewählt. Der Umschwung zum Sozialismus erfolgte 1961. Seitdem spielte Fidel Castro die tragende Rolle in der Politik des Inselstaates bis er von seinem Bruder Raúl am 24.02.2008 als Staats- und Ministerpräsident abgelöst wurde.

Während eines Kuba-Aufenthaltes sollte man es sich auf keinen Fall entgehen lassen, der hinreißenden kubanischen Musik zu lauschen. Dies tut man am besten in einem der vielen traditionellen Musikklubs. Neben einem besonders tanzerprobten Volk wartet die Insel mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot auf. Über die Jahrhunderte war die kubanische Küche durch Einwanderer von verschiedenen Kontinenten unterschiedlichsten Einflüssen ausgesetzt. Für Cocktail-Liebhaber ist die Insel ein Paradies. So findet man an fast jeder Hotelbar eine riesige Auswahl wohlschmeckender Mixgetränke.

Orte

Im Westen der Insel liegt die Haupt- und Küstenstadt Havanna. Mit 2,2 Millionen Einwohnern gehört sie zu den größten Städten der Karibik. Seit der Gründung Havannas im Jahre 1519 fällt dem Seehafen als Umschlagsplatz für Waren aller Art eine wichtige Bedeutung zu. Er und die günstige geographische Lage Havannas tragen maßgeblich Verantwortung für den Aufstieg der Stadt. Die Metropole bietet ein kontrastreiches Stadtbild. Im Norden grenzt die barocke Altstadt "Habana Vieja" an den Hafenkanal. 1982 wurde dem Verfall der Altstadt Einhalt geboten, indem die UNESCO das Viertel zum Weltkulturerbe erklärte. Ganz anders hingegen mutet das moderne Stadtzentrum "Vedado" (Standort vieler Hotels) im Westen an. Ausgangspunkt vieler Erkundungstouren ist der "Plaza de la Catedral". Von hier aus erreicht man die Befestigungsanlage "La Fuerza", die man zum Schutz vor Piraten errichtete. Unweit der Festung steht der prächtige Palast "Palacio del Conde de Santovenia". Unbedingt gesehen haben sollte man den "Plaza de la Revolución" in Vedado. Er ist politisches Zentrum und Schauplatz von Militärparaden.

Die Stadt der Revolution Santiago de Cuba ist mit 513.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Insel. Im Osten des Inselstaates gelegen, spielt sie insbesondere für die jüngere Geschichte Kubas eine herausragende Rolle. Im Jahre 1959 verkündete der wichtigste Mann Kubas, Fidel Castro, vom Balkon des Rathauses den Sieg der sozialistischen Revolution. Gegründet wurde die Stadt 1515 und war seitdem immer wieder Bühne kriegerischer Auseinandersetzungen: im 17. Jahrhundert durch Piratenüberfälle, Ende des 19. Jahrhunderts im Unabhängigkeitskrieg und 1953 beim Sturm auf die Moncada-Kaserne. Alljährlich blüht die Stadt beim Karneval richtig auf: tanzende Santiaqueros, ausgelassene Stimmung und fröhliche Menschen soweit das Auge reicht.

Seit 1988 ist die 53.000 Einwohner zählende Kleinstadt Trinidad Weltkulturerbe. Zu Reichtum gelangte sie Mitte des 18. Jahrhunderts, hervorgerufen durch einen gigantischen Zuckerboom. Grandiose Architektur im Kolonialstil und fast ein halbes Dutzend Museen warten auf Ihren Besuch. Einen Blick über die Stadt und das Meer erhalten Sie vom Aussichtsturm des "Museo Municipal de Historia". Wohin man in Trinidad auch geht, man wird immer auf altem Kopfsteinpflaster unterwegs sein, ein Markenzeichen der Stadt. Nordöstlich der Plaza Mayor liegt die "Iglesia Parroquial de la Santísima Trinidad", eine 1892 errichtete Kathedrale, die mit mühevoll gearbeiteten Holzverzierungen im Innern punktet.

Die in Zentral-Kuba liegende Stadt Santa Clara mit etwa 240.000 Einwohnern ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier hat Che Guevara 1958 seinen größten militärischen Erfolg gefeiert wofür ihm hier 1997, nachdem seine Gebeine von Bolivien nach Kuba überführt wurden, ein Mausoleum errichtet wurde.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Varadero zum Erholungssitz der Reichen und Mächtigen. Berühmte Persönlichkeiten wie Diktator Batista, Mafiaboss Al Capone und Waffenfabrikant Du Pont ließen sich prächtige Villen errichten. Mit der sozialistischen Revolution wurde dem Treiben ein Ende bereitet. In Varadero liegt der berühmteste Strand der Insel. Glänzend weißer Sand mit Blick auf ein türkisblaues Meer. Neben traumhaften Badebedingungen finden Sie hier vielfältige Sportmöglichkeiten.

Holguín ist die drittgrößte Stadt Kubas und liegt im Osten der Insel. Der internationale Flughafen ist für viele Urlauber, die Ihre Ferien an Kubas Ostküste verbringen, der erste Kontakt.

Wissenswertes

Ländername:

Republik Kuba (República de Cuba)

Hauptstadt:

Havanna (ca. 2,2 Millionen Einwohner)

Staatsform:

Kuba ist eine sozialistische Republik.

Lage und Klima:

Kuba liegt zentral in der Karibik, südlich von Florida (USA) und östlich von Haiti. Das tropische Klima lädt mit Temperaturen zwischen 20-30 Grad Celsius ganzjährig zum Baden ein.

Höchste Erhebung:

Im Gebirge "Sierra Maestra" liegt der "Pico Turquino" mit einer Höhe von 1.974 Metern.

Bevölkerung:

Kuba hat ca. 11,2 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Spanisch.

Währung:

Die Landeswährung ist der Kubanische Peso (CUP). 1 Euro = 30,51 CUP (Stand 06.03.2014). Für Touristen gibt es eine eigene Währung: den Peso convertible. In Varadero und anderen Urlaubsgebieten wurde der Euro als offizielles Zahlungsmittel eingeführt.

Maße und Gewichte:

In Kuba gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

110-120 Volt, 60 Hertz; Zwischenstecker erforderlich.

Zeitunterschied:

MEZ - 6. Sie müssen die Uhr also um sechs Stunden zurückstellen.

Auskunft:

Kubanisches Fremdenverkehrsamt, Kaiserstr. 8, D-60311 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 288 322. Botschaft der Republik Kuba, Stavangerstr. 20, D-10439 Berlin, Telefon: +49 (0) 30 - 447 370 23, Internet: www.cubainfo.de.

Einreise:

Deutsche und Österreicher benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Zusätzlich ist pro Person eine Touristenkarte erforderlich. Bei Pauschalreisen erhalten unsere Gäste diese Touristenkarte zusammen mit ihren Reisedokumenten. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Fábrica de Tabacos Francisco Donatien - Tabakfabrik:

Rund um die Stadt "Pinar del Río" findet die Herstellung der weltberühmten kubanischen Zigarren statt. Zeuge des alten Handwerks kann man am besten in der "Fábrica de Tabacos Francisco Donatien" werden. Dort hat man neben dem Erwerb der Tabakwaren die einmalige Gelegenheit, den ca. 200 Beschäftigten bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Chorro de Maíta:

Im Nordosten der Insel, zwischen Banes und dem Küstenort Guardalavaca, liegt die Ausgrabungsstätte "Chorro de Maíta". Zu dem größten Indianerfriedhof auf Kuba gehört ein Museum, das etliche der dort gefundenen Skelette zeigt. Ein nachgebautes Dorf der Taíno-Indianer gibt Einblick in deren damalige Lebensweise.

Baracoa:

Die sehr weit im Osten liegende und 40.000 Einwohner zählende Stadt, liegt mitten im Urwald. Geprägt wird die Region rund um Baracoa vom Bananen-, Kaffee- und Kakaoanbau. Zudem stammt das Gros der kubanischen Kokosnüsse aus dieser Gegend. Wen es hierher verschlägt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit einen schokoladenen Geruch wahrnehmen. Das liegt daran, dass viele Kakaobohnen direkt zu Schokolade weiterverarbeitet werden. Sehenswert ist die Festung "Castillo Seboruco", die der Stadt als Verteidigung gegen die Engländer diente.

Isla de la Juventud:

Eine Distanz von ca. 50 Kilometern trennt die 3.050 km² große "Insel der Jugend" vom kubanischen Festland. Geographisch liegt sie südlich von Kuba und gehört zum Canerros-Archipel. Wegen der Schönheit der Natur war sie Vorlage für Robert Louis Stevensons' bekannten Roman "Die Schatzinsel". Jahr für Jahr lockt die phantastische Unterwasserwelt unzählige Taucher an. Sehenswert ist das ehemalige Gefängnis "Presidio Modelo" in dem Fidel Castro, nach dem gescheiterten Angriff auf die Moncada-Kaserne, zwei Jahre interniert war. Ein herrlicher Badegenuss erwartet den Besucher am Strand "Playa Bibijagua", dessen Sand extrem fein ist.

Las Terrazas:

Die Dorf-Kooperative "Las Terrazas" gehört zum Naturschutzgebiet Sierra del Rosario. Im dem riesigen Areal gibt es etliche Seen, Wasserfälle und Ruinen, deren Besichtigung sich für den Urlauber auszahlt. Ebenfalls in der Gegend befindet sich eine stillgelegte Kaffeeplantage (Cafetal Buena Vista) mit dazugehörigen Unterkünften für die damals auf der Plantage arbeitenden Sklaven.

Lesenswertes

Stefan Loose Reiseführer Kuba.

Dirk Krüger, Dumont Reiseverlag, 2015. Äußerst umfangreiches, aktuelles Reisehandbuch mit sehr vielen, guten, mitunter kritischen Texten zu Kuba. Ideal für Individualreisende. Nichts für Lesefaule.

DuMont Bildatlas Kuba.

Martina Miethig und Tobias Haus, DuMont Reiseverlag, 2016. Dieser Bildatlas macht viel Lust aufs Entdecken.

Baedeker Reiseführer Kuba.

Martina Miethig und Beate Szerelmy, Mairdumont, 2015. Wem der Stefan Loose zu umfangreich und der Polyglott zu dünn ist, der ist mit diesem Reisehandbuch gut bedient.

Reisen mit Kindern

Reisende mit Kindern finden auf Kuba viele Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen bei denen Kinder ihrem Spieltrieb nachgehen und Erwachsene zugleich entspannen können.

In Varadero lädt der berühmteste Strand der Insel zum Baden ein. Wer das Wasser hingegen scheut, bleibt beim Tauchgang mit der "Varasub" garantiert trocken. Aus dem Inneren dieses U-Boots hat man einen exklusiven Blick auf die faszinierende Unterwasserwelt Kubas.

Im Sumpfland der Halbinsel Zapata liegt der Zapata-Nationalpark, ein lohnenswertes Ausflugsziel für jede Familie. Hier leben neben zahlreichen Amphibien-, Schlangen- und Vogelarten die Rautenkrokodile. Letztere findet man vor allem massig in der Krokodilfarm "La Boca", die Touristen zur Besichtigung offen steht.

Der einstündige Flug zur Leguaninsel Cayo Largo ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die Insel wimmelt von frei lebenden Echsen und eine Bootstour zum Korallenriff sorgt für optimale Schnorchelvoraussetzungen. Da kommt keine Langeweile auf.

Ein Highlight für Jung und Alt ist der "Jurassic Park" im Valle de la Prehistoria. Er gehört zum Freizeitpark "Baconao" in der Nähe von Santiago de Cuba, ganz im Osten des Inselstaates. Inmitten einer herrlichen Naturkulisse stehen 40 lebensgroße Dinosaurier aus Beton, die jedes Kinderherz mit Freude erfüllen dürften. Aufgrund der Artenvielfalt der dort beheimateten Pflanzen- und Tierwelt, steht das Gebiet seit 1987 unter Naturschutz.

Durchschnittliche Werte im März

29°C
Lufttemperatur
26°C
Wassertemperatur
9 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 5649639 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Newsletteranmeldung
Newsletter abonnieren und Vorteile sichern

Mit unserem Newsletter erhalten Sie als Erster exklusive Angebote, neue Aktionen und einen 10 €-Gutschein für Ihre nächste Reise.

Jetzt anmelden

Online buchen auf REWE-Reisen.de

REWE Reisen bietet als eine große Auswahl an günstigen Reisen in erstklassige Hotels, damit Ihre schönsten Wochen im Jahr zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Buchen Sie unsere Sparangebote mit der REWE Reisen Mehrwert-Garantie , dem Extra an Leistung und aus verbundenen Unternehmen der REWE Group.

Top-Reisekategorien