Buchungscode GT0101D
Angebot merken Empfehlen

4 Sterne Hotel Makryammos Bungalows

Griechenland / Thassos / Limenas

Rewe-Reisen
Buchungscode GT0101D
Angebot merken Empfehlen

Urlaub besser buchen

mit der REWE-Reisen Mehrwert-Garantie.

Mehr Informationen

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Kavalla und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • (inklusive Fährüberfahrten von Kavalla nach Thassos (ca. 30 Minuten)
  • 7 bzw. 14 Nächte im Doppelzimmer im Hotel Makryammos Bungalows
  • Halbpension: Frühstücks- und Abendbuffet, 1x wöchentlich Barbecue, kleine Snacks an allen 4 Bars
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Reiseziel:

Im Norden der Ägäis, gegenüber dem mazedonischen Festland, heißt Sie die griechische Insel Thassos mit ihren vielen Naturschönheiten und einer reichen Geschichte willkommen. Endlose Sandstrände, paradiesische Buchten, glasklares Wasser und die herzliche Gastfreundschaft der Inselbewohner laden zum unvergesslichen Urlaubserlebnis ein. Für Aktive bieten sich zahlreiche Wanderungen entlang der Küste oder ins gebirgige Inselinnere an. Die malerische Bucht von Makryammos liegt im Nordosten der Insel und bietet einen traumhaften, flachabfallenden Sandstrand, der von der EU mit der „Blauen Flagge” für besondere Sauberkeit ausgezeichnet wurde. Das glasklare Wasser lädt zum Entspannen und Baden ein.

Ihr Urlaubshotel:

Das Hotel Makryammos Bungalows **** liegt inmitten eines Pinienwaldes direkt am schönen und flachabfallenden Sandstrand in der Bucht von Makryammos. Die Inselhauptstadt Limenas mit zahlreichen Restaurants, Bars, Tavernen und Cafés liegt nur 2 km entfernt. Die terrassenförmige angelegte und beliebte Bungalowanlage ist ausgestattet mit Rezeption, kostenfreies WLAN, Aufenthaltsraum mit Sat-TV-Ecke., Restaurant mit ausgezeichneter griechischer und internationaler Küche, Bar und ein Minimarkt. In der üppigen Gartenanlage befindet sich ein großer Swimmingpool mit Sonnenterrasse (Liegen und Sonnenschirme am Pool inklusive, am Strand gegen Gebühr), Pool-/Snack-Bar und eine à-la-carte Taverne in Strandnähe mit speziellen Fisch- und Grillgerichten. Das Sport- und Freizeitangebot beinhaltet Tischtennis, Basketball, Beachvolleyball und gelegentlich Unterhaltungsabende und 1x wöchentlich Barbecue. Gegen Gebühr: Billard und Tennis-Hartplatz in der Nähe.

Zimmer:

Die Doppelzimmer (min. 1/max. 2 Vollzahler) verfügen über Dusche oder Bad, Föhn, Klimaanlage, TV, Safe, kleinen Kühlschrank und Terrasse.


Die 2016 komplett renovierten Superior-Doppezimmer (2 Vollzahler) sind modern und neu eingerichtet und bieten bei gleicher Ausstattung zusätzlich TV mit Flatscreen.

Wunschleistungen:

Zuschlag p.P./Woche:

Doppelzimmer zur Alleinbelegung ab € 169.-

Superior-Doppelzimmer ab € 99.-

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Weiterempfehlung: 83,3%
  • Gesamt:

    4,6

  • Hotel

    4,3

  • Lage & Umgebung

    4,3

  • Zimmer

    4,4

  • Essen & Trinken

    4,6

  • Service & Personal

    4,6

  • Sport & Unterhaltung

    4,6

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Willkommen auf Thassos!

Thassos liegt im Nordosten des Ägäischen Meeres und gehört zur griechischen Präfektur Kavala. Die Insel ist für ihre zahlreichen Quellen und die Holzindustrie bekannt. Grüne Wälder und frische Süßwasserbäche machen die Insel zu einem erfrischenden Erlebnis unter der Mittelmeersonne. Schon in der Antike war Thassos wegen seiner Ressourcen eine reiche Handelsmacht, was die Insel vor allem dem Holzabbau, mehreren Goldadern, Marmor und dem großen Fischreichtum zu verdanken hatte. Trotz dreier großer Waldbrände während der letzten zwei Jahrzehnte, die den üppigen Waldflächen der Insel stark zusetzten, haben sich die zerstörten Flächen inzwischen weitestgehend erholt. Die gebirgige Insel wird vom Berg Ipsárion gekrönt, der 1.204 Meter über dem Meer aufragt.

Auf einer Größe von nur 380 km² bietet Thassos erstaunlich viel Abwechslung. In der Hauptstadt der Insel, Limenas (etwa 3.400 Einwohner), gibt es zahlreiche Geschäfte, Tavernen, Cafés und Bars, die für ein abwechslungsreiches Tages- und Nachtprogramm sorgen. Auch die kleineren Dörfer mit ihrer Ursprünglichkeit, den kleinen Gassen, alten Häusern, traditionellen griechischen Cafés und urigen Dorfplätzen als Zentrum des Geschehens besitzen ein unnachahmliches Flair. Auf der gesamten Insel finden sich überall Zeugnisse der eindrucksvollen Geschichte Griechenlands. Durch den Reichtum der Insel in der Blütezeit der Antike verfügt Thassos über dementsprechend prachtvolle Bauwerke. Der Marmorsteinbruch in Aliki oder die Akropolis von Limenas sind hierfür zwei hervorragende Beispiele.

Auch Sonnenanbeter werden hier mit einem reichen Angebot an Stränden fündig. Feine Sand- und ursprüngliche Kiesstrände, Strände mit Bars und Tavernen oder menschenleere Buchten: Thassos bietet für jeden etwas.

Der Name Thassos stammt der Sage nach von einem der ersten Siedler der Insel, einem Phönizier, der sich hier mit anderen zwischen 1000 und 800 vor Christus niederließ. Nach dem Zerfall des Byzantinischen Reichs fiel es Mitte des 15. Jahrhunderts an die osmanischen Türken. 1813 wurde die Insel dann Ägypten unterstellt, wobei die ägyptische Regierung noch heute einige Besitztümer auf der Insel unterhält. Der Budapester Vertrag sprach Thassos 1914 wieder Griechenland zu.

Der wichtigste Wirtschaftsfaktor für Thassos ist der Tourismus. 2005 lebten etwa 70 Prozent der Bevölkerung vom Tourismus. Der Thassos-Marmor ist zudem ein wichtiges Exportgut.

Orte

Kazaviti ist ein kleines Bergdorf mit schönen, stilgerecht renovierten Häusern. Das beinahe unbewohnte Dorf hat einen ursprünglichen, für die Region typischen Reiz. Besonders auf dem Dorfplatz unter der uralten Platane wird die besondere Atmosphäre dieses Ortes gut deutlich.

Die zweitgrößte Stadt der Insel ist Limenaria, auch "Metropole des Südens" genannt. Besonders sehenswert ist die 400 Meter lange Uferpromenade mit ihren Ouzerien und Tavernen. Hier werden frische und schmackhafte Fisch-, Oktopus- und Meeresfrüchtespezialitäten serviert. Limenaria hat eine lange Bergbautradition. Auch die deutsche Firma Speidel hatte hier ab 1903 ihre Bergbaukonzession, die später auf die Firma Krupp überging. Das palastähnliche Verwaltungsgebäude steht noch heute auf einem Felsvorsprung und bietet einen majestätischen Anblick.

Limenas ist die Hauptstadt der Insel. Die Ruinen der antiken, von parischen Einwanderern gegründeten Siedlung liegen teilweise direkt unter der neuen, blühenden Metropole. Der große Hafen mit dem antiken Kriegshafen ist der zentrale Bereich der Stadt. Geht man vom Fischereihafen in nordöstlicher Richtung, kommt man direkt zur Agorá, die einst von prächtigen Säulenhallen umgeben war. Hier befinden sich die Ruinen eines Poseidon-Heiligtums sowie die Überreste eines Heiligtums für Dionysos mit mehreren Choregen-Denkmälern, die um 380 vor Christus datiert wurden. Der mittlere Weg vom Hafenplatz führt zu den Überresten der Marmorstadtmauer, die Limenas in der Antike vor Feinden schützte. Südlich des Hafens liegen die Ruinen des Herakleions aus dem fünften und sechsten Jahrhundert vor Christus. Wenn man der Stadtbefestigung folgt, führt der Weg vorbei an eindrucksvollen Ruinen einst mächtiger Türme und Tore bis direkt zur Akropolis. Der Badestrand Makriámos liegt nur zwei Kilometer von der Stadt entfernt und bis zu den Buchten Archángelos und Ágios Joánnis muss man nicht weit fahren.

Panagia ist eines der schönsten Dörfer der Insel. Die mit grauen Schiefertafeln gedeckten Häuser sorgen für ein wundervolles Panorama. Besonders sehenswert ist die Marienkirche des Dorfes, die aus dem Jahr 1831 stammt und als eine der schönsten der Insel gilt.

Potos ist eines der südlichsten Dörfer der Insel. Das ehemalige Fischerdorf ist ein eher gemütlicher Ferienort, der sich trotz des zunehmenden Tourismus seinen ursprünglichen Charme bewahren konnte. Potos ist besonders für Badefreudige geeignet: Er verfügt über einen etwa zwei Kilometer langen Sand- und Kiesstrand, eine kleine Kiesbucht und einen Sandstrand (Alexandria Beach).

Rachoni ist bekannt für seine Marienkirche, die auf dem Dorfplatz liegt. Die Kirche wurde direkt über eine angeblich heilende Quelle gebaut. Der Sage nach benetzte eine blinde Bulgarin ihre Augen hier nach dem Gebet mit Wasser und konnte fortan wieder sehen. Zum Dank gründete sie die Ortschaft Rachoni. Direkt über der Quelle baute man die Marienkirche.

Theologos ist die einstige Hauptstadt der Insel und verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viele Tavernen mit besonders schmackhafter Küche. Vor allem das traditionelle Ziegen- und Lammfleisch vom Grill ist eine kulinarische Spezialität der Region. Theologos verfügt über wundervolle Kirchen und Kapellen, zum Beispiel die Marienkapelle und die Dimitrioskirche. Auch das Volkskundemuseum ist einen Besuch wert.

Wissenswertes

Inselname:

Thassos

Inselhauptstadt:

Limenas (etwa 3.400 Einwohner)

Verwaltung:

Thassos gehört zur griechischen Präfektur Kavala.

Lage und Klima:

Thassos befindet sich im Ägäischen Meer; etwa acht Kilometer vor der makedonischen Küste. Es herrscht mediterranes Klima mit hohen Sommertemperaturen bei niedriger Luftfeuchtigkeit und milden Wintern.

Höchste Erhebung:

Die höchste Erhebung ist mit 1.204 Metern Höhe der Ipsárion.

Fläche:

Thassos hat eine Fläche von rund 380 km².

Bevölkerung:

Die Insel Thassos hat etwa 13.800 Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Neugriechisch; in Urlaubsgebieten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Währung auf Thassos ist der Euro.

Maße und Gewichte:

Auf Thassos gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220/230 Volt, 50 Hertz. Für Thassos empfiehlt sich die Mitnahme eines Europanorm-Steckers mit Verlängerungskabel, da in Badezimmern meist keine Steckdosen zu finden sind.

Zeitunterschied:

MEZ + 1. Sie müssen also Ihre Uhr eine Stunde vorstellen.

Auskunft:

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Holzgraben 31, D-60313 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 257 827-0, E-Mail: info@visitgreece.com.de, Internet: www.visitgreece.gr; Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Opernring 8, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 512 53 17, E-Mail: grect@vienna.at.

Einreise:

Staatsangehörige der EU-Länder können mit Reisepass oder Personalausweis nach Griechenland einreisen. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Fotografieren:

Die Landschaft der Insel Thassos bietet eine Vielzahl an großartigen Motiven. In religiösen Stätten ist das Fotografieren und Filmen generell untersagt; dasselbe gilt für militärische Objekte (dazu gehören auch Flughäfen).

Sehenswertes

Aliki:

In der Antike als Marmorbruch und heilige Stätte genutzt, zieht Aliki heute vor allem mit seinen historischen Sehenswürdigkeiten und zwei erstklassigen Badebuchten die Besucher an. Besonders die Ruinen zweier frühchristlicher Basiliken aus dem fünften Jahrhundert vor Christus sind einen Besuch wert.

Kastro:

Das Bergdorf wird heute nur noch von einigen Aussteigern bewohnt. Besonders schöne Sehenswürdigkeiten sind die Kirche des Propheten Ilias und das daran angeschlossene Beinhaus.

Maries:

Ein etwa drei Kilometer langer Wanderweg führt von diesem beschaulichen Bergdorf am Fluss Lákkos Marión entlang zu einem der schönsten Waldgebiete der Insel.

Limenas:

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört die Akropolis, bei der auch Fundamente eines Athena-Tempels aus dem fünften Jahrhundert vor Christus und Ruinen einer mittelalterlichen Burg liegen. Sehenswert sind das Amphitheater, die Nikolauskirche und das Archäologische Museum.

Kloster Archangelos:

Das Nonnenkloster Archangelos befindet sich unterhalb der Küstenstraße von Potos nach Aliki. Es bietet einen phantastischen Ausblick, da es auf einem Felsplateau am Rande der Klippen liegt. Die beeindruckende Klosteranlage ist für Besucher täglich geöffnet. Kirchen und Klöster sollten nur in angemessener Bekleidung besichtigt werden.

Philippi:

Auf dem Festland befindet sich Philippi, die erste christliche Gemeinde Europas und die berühmteste Ausgrabungsstätte Nordgriechenlands. Die hier entdeckten Ruinen sind einen Besuch wert. Besonders gut erhalten sind das Forum und außerdem Teile der antiken Handelsstraße Via Egnatia. Auch Basiliken, Latrinen, Tempel und das noch heute für Musik- und Theateraufführungen genutzte Amphitheater machen den Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Alistrati:

Eine der schönsten Höhlen Griechenlands befindet sich bei Alistrati. Die Tropfsteinhöhle bietet ein faszinierendes Naturerlebnis mit ihren tropfsteinbehangenen Hallen, von denen einige bis heute unerschlossen sind.

Kazaviti:

Das lange Zeit verlassene Bergdorf stammt aus der Blütezeit der Piraten. Aus dieser Zeit stammen auch die wundervollen alten Gebäude.

Lesenswertes

Chalkidikí und Thássos.

Klaus Bötig, Vista Point Verlag, 2014. Günstiger Reiseführer mit zahlreichen Adressen und gutem Kartenmaterial. Wer auf Schnickschnack und schöne Bilder verzichten kann, aber trotzdem gut informiert sein will, der sollte hier zugreifen.

Thassos und Samothraki: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Gunther und Antje Schwab, Müller, Michael, 2014. Umfangreiches und aktuelles Reisehandbuch mit wertvollen Informationen, Städtebeschreibungen, Karten und ausgewählten Touren.

Nord- und Mittelgriechenland: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Peter Kanzler, Andreas Neumeier, Müller, Michael, 2014. Umfangreiches Reisehandbuch mit aktuellen Texten und Informationen zu Nord- und Mittelgriechenland.

Reisen mit Kindern

Thassos ist ein wunderschönes, familienfreundliches Urlaubsziel. Reisende mit Kindern kommen hier auf ihre Kosten. Die sonnige Insel mit der wundervollen Landschaft, tollen Stränden und dem blauen Meer bietet viele Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.

Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie ist sicherlich ein Ausflug mit dem Kanu zur Nestos-Schlucht. Der Fluss Nestos mündet gegenüber von Thassos in das Thrakische Meer. Vorher durchquert er jedoch die wunderschöne Bucht, die auf der einen Seite von bis zu 1.000 Meter hohen Felsen und auf der anderen Seite von Sandbanken gesäumt ist. Erfahrene Führer des örtlichen Kanuvereins betreuen diese Kanutour, bei der es auch ein gemeinsames Picknick in freier Natur als Stärkung gibt.

Familien können die Insel Thassos nicht nur bei organisierten Standard-Ausflügen kennenlernen. Spannender und abwechslungsreicher gestalten sich die Ausflüge per Jeep oder Kaiki. Letztere bieten einen unglaublichen Blick auf die Insel vom Wasser aus. Es bieten sich die Möglichkeiten zum Angeln, Baden und Schnorcheln. Ein zünftiges Barbecue, eventuell mit den eigenen Fängen, runden den tollen Tag ab. Eine Jeep-Safari ermöglicht es der Familie, die Sehenswürdigkeiten kultureller und natürlicher Art, abseits der asphaltierten Straßen zu erkunden. Besonders für Kinder wird der Weg das Ziel sein.

Durchschnittliche Werte im Mai

30¬įC
Lufttemperatur
22¬įC
Wassertemperatur
10 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in ¬įC
  • Wassertemperatur in ¬įC

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie m√∂chten endlich einmal die sch√∂nste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein ‚Äěerfahrener Seeb√§r‚Äú. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich f√ľr die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus f√ľr Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten f√ľr jedes Budget ‚Äď wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder F√ľnf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise f√ľr eine 1-w√∂chige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig f√ľr Familien - g√ľnstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht au√üer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise f√ľr die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landl√§ufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausfl√ľge, Getr√§nke und Kosten f√ľr Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - √úberaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Gro√üen und Ganzen ist das Schnee von gestern! ‚Äď Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtg√§ste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. St√§rkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-J√§hrigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der G√§ste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber nat√ľrlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer ‚Äď so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf l√§ngeren exotischeren Seereisen die ‚ÄěBestager‚Äú dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man f√ľhlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! ‚Äď Wo sonst erh√§lt man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi t√§glich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue St√§dte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, gro√üen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die G√§ste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportm√∂glichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosph√§re ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese l√§sst sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bem√ľhen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verf√ľhrerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verf√ľgung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ern√§hrt. Es ist quasi alles im Angebot. Di√§tkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Men√ľkarten und sind sp√§testens auf dem Buffet zu finden. Das Sch√∂ne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann ‚Äď muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert √ľbel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reise√ľbelkeit bei Fl√ľgen oder F√§hrpassagen haben, k√∂nnen wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf gro√üen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang f√ľr keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein √úbriges, hier abzuhelfen. Alternativ w√§hlen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im √§u√üersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und vertr√§gliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Au√üerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussm√ľndung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgek√ľrzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windst√§rken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zw√∂lfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 w√§hrend seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Wartepl√§tze bei Rettungsbooten f√ľr Notf√§lle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapit√§n des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist f√ľr viele G√§ste ein Highlight. Dabei besteht oft die M√∂glichkeit, auch ein Bild mit dem Kapit√§n zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung f√ľr den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verf√ľgung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote f√ľr Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

f√ľr den vielf√§ltigen und st√§ndig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und √ľbergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen besch√§ftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengr√∂√üe vor, bei anderen steht die Gr√∂√üe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag f√ľr eine hohe Bewertung eher im Bereich Service f√ľr den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverh√§ltnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung f√ľr Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgr√∂√üe, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen st√§ndigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielf√§ltigen Faktoren, die in eine Bewertung einflie√üen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer pers√∂nlichen Bewertung kommen kann. Wir w√ľnschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begr√ľ√üen zu d√ľrfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgew√§hlte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr √ľberschaubar f√ľr den Gast. Die meist kleineren Schiffe k√∂nnen auch kleine H√§fen anlaufen und bieten daher oft ‚Äěexotischere‚Äú Reiseziele an als gro√üe Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosph√§re und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckm√§√üig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer √ľberschaubaren Schiffsgr√∂√üe. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsm√∂glichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit gro√üz√ľgiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich erg√§nzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verf√ľgen dar√ľber hinaus aber √ľber ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Pr√§dikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgew√§hlte Schiffe. Luxusschiffe stehen f√ľr einen exzellenten Service, h√∂chsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverh√§ltnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe f√ľr die keine direkte Klassifizierung m√∂glich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und F√§hren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 5649639 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif f√ľr Sie erreichbar.

Online buchen auf REWE-Reisen.de

REWE Reisen bietet als eine gro√üe Auswahl an g√ľnstigen Reisen in erstklassige Hotels, damit Ihre sch√∂nsten Wochen im Jahr zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Buchen Sie unsere Sparangebote mit der REWE Reisen Mehrwert-Garantie , dem Extra an Leistung und aus verbundenen Unternehmen der REWE Group.

Top-Reisekategorien